Montag, 20. Juni 2016

Geschenke rund um die Konfirmation

Meine Tochter wollte gern zwei ihrer Freundinnen ein ganz persönliches Kissen zur Konfirmation schenken.
Jeweils in den Lieblingsfarben der Mädchen.
In der Mitte der Konfirmationsspruch.
Außen das Datum mit "unserer" Kirche.
Und natürlich der Name.
Verlinkt bei: Teens Point
Aber auch für andere liebe Personen rund um die Konfirmation habe ich Kleinigkeiten genäht und gebastelt. Die Friseurin, die wirklich eine wunderschöne Frisur gezaubert hat, hat eine geplottete Schachtel mit Trinkgeld und Naschi bekommen.
 
Eine Bekannte von uns hat ihr die Fingernägel hübsch lackiert und beglitzert. Da sie und ihre Familie genauso Wohnwagen-Fans sind wie wir, gab es eine passende TaTüTa als Dankeschön.
Die andere TaTüTa war für mein (großes) Patenkind, das am Tag der Konfirmation meiner Tochter ihren 25. Geburtstag gefeiert hat. Sie bekam von uns allen einen ganz bestimmten schwarzen Rucksack. Passend dazu war dann die schwarze TaTüTa.
Für die Feier hatten wir uns das Gemeindehaus unserer Kirchengemeinde gemietet. Uns zur Seite stand den ganzen Tag eine liebe Bekannte als Küchenfee. Da sie schon eine genähte Handtasche von mir hat, gab es passend dazu eine Tasche für Kleinigkeiten, in die wir das Geld gepackt haben.
Passend zu diesen Einladungen zur Konfirmation habe ich die Tischkarten entsprechend gestaltet.
 
Verlinkt bei: Teens Point Big Event
Zur Konfirmation selbst war "nur" die Familie (30 Personen) da. Demnächst haben wir zu einer großen Kaffeerunde alle eingeladen, die ihr sonst noch Glückwünsche und Geld haben zukommen lassen. Danach ist dann auch wirklich alles rund um die Konfirmation erledigt. Ich bin auch endlich mal wieder dazu gekommen, etwas Kleidung zu nähen.
Liebe Grüße,
Ines

1 Kommentar:

  1. Sooo viele schöne Sachen. Die Kissen mit den Sprüchen sind total klasse. Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen