Samstag, 30. April 2016

April-Babys

Auch diesen Monat durfte ich wieder für einige Neugeborene ein ganz persönliches Kuscheltuch nähen.
Eine etwas größere kleine Maus bekam eine Pixibuch-Hülle.
Kommt gut in den Mai!
Liebe Grüße,
Ines

Donnerstag, 28. April 2016

Probelauf geglückt

Ich wollte immer schon einen amerikanischen Ausschnitt für mich ausprobieren. Irgendwie bin ich aber nie dazu gekommen, einen entsprechenden Kinderschnitt aus der Ottobre für mich zu vergrößern. Als das Ebook Lady Ophelia rauskam, musste ich es also haben. Vom Sitz der Schnitte von Mialuna bin ich total begeistert. Eine ganze Weile dümpelt das Ebook allerdings schon auf dem Rechner. Neulich habe ich mir dann einen tollen Stoff für diesen Schnitt gegönnt. Sicherheitshalber wollte ich den Schnitt aber erstmal aus einem gut abgelagerten Stoffrest ausprobieren.
Auch dieser Schnitt gefällt mir super. Im Ebook gibt es neben einer Kleidversion auch zwei verschiedene Möglichkeiten in der Weite. Ich habe die enge Version gewählt. Irgendwie sitzt die Schulterpartie auf dem Foto komisch, in natura aber total gut.
(Mein Mann achtet auf sowas bei den Fotos natürlich nicht.)
Die Ärmel habe ich wieder etwas verlängert.
Größe: 40 (Ärmel verlängert)
Schnitt: Ebook Lady Ophelia von mialuna
Plotterdatei: Freebie von lila-lotta
Stoff: Jersey
verlinkt bei: Rums und bei Nellemies Design Herzensangelegenheiten

Nachdem das so gut geklappt hat, habe ich natürlich direkt aus dem anderen Stoff das nächste Shirt genäht. Zwischen den ganzen Taschen macht es total Spaß, auch mal wieder das eine oder andere an Kleidung zu nähen.
Liebe Grüße,
Ines

Dienstag, 26. April 2016

Taschenspieler III - Bogentasche

Die einzige Tasche der ganzen CD, bei der nicht schon vor dem Zuschnitt feststand, für wen sie sein soll. Also für mich auf jeden Fall nicht, da ich eine Tasche in der Art und Größe nicht brauche. Irgendwann wird sich schon jemand finden, dem ich sie schenken kann. Daher war es aber irgendwie schwierig, eine Stoffauswahl zu treffen. Wenn man eine zukünftige Besitzerin vor Augen hat, ist es leichter. Deshalb habe ich nicht zu extremen Farben etc. gegriffen.
Die Träger habe ich jeweils etwas zusammengenäht, damit es sich besser anfassen und tragen lässt.
Das Fassungsvermögen ist enorm. Für Fotozwecke habe ich ein großes Sofakissen darin untergebracht.
Unten hat die Tasche praktisches Kunstleder und oben feste Webare. Innen habe ich anstelle der aufgenähten Tasche eine Tasche mit Reißverschluss eingenäht.
Schnitt: Taschenspieler-CD III von farbenmix, Bogentasche
Stoffe: feste Webware, Webware und Kunstleder
verlinkt bei: Taschenspieler Sew Along von Frühstück bei Emma

Da ich bei Emmas Sew-Along unbedingt alle Taschen der CD mitnähen möchte, wollte ich diese Tasche auch nicht auslassen. Ich finde schon noch eine Besitzerin und habe immerhin etwas Stoffabbau betrieben.
Liebe Grüße, 
Ines

Samstag, 23. April 2016

Handtaschen-Innenleben

Der Geldbeutel der neuen Taschenspieler-CD ist äußerst praktisch als Täschchen für den Kleinkram, den man in einer Handtasche mit sich herumträgt. In einer Handtasche kann man aber auch noch eine Chip-Tasche, TaTüTas und weitere kleine Täschchen gut gebrauchen. So ein Innenleben-Set habe ich meiner Tante für ihre Handtaschen genäht.
Der "Geldbeutel" hat dabei zwei verschiedene Seiten bekommen.
Innen helles türkis, damit man den Kleinkram gut wiederfindet.
Schnitt: Taschenspieler-CD III von farbenmix, Geldbeutel
Stoffe: Webware

Ich habe zwar auch eine kleine Tasche, in der ich Kleinkram von Handtasche zu Handtasche mitnehme, aber diese hier finde ich noch viel praktischer. Also muss ich mir selbst auch noch mal eine nähen.
Liebe Grüße,
Ines

Donnerstag, 21. April 2016

Taschenspieler III - Zylindertasche

Beim ersten Blick auf die neue Taschenspieler-CD war klar, dass ich diese Tasche für mich nähen werde. Der Schnitt hat mich gleich angesprochen und ein gut abgelagertes Stoffschätzchen durfte dafür zum Einsatz kommen.
Auf dem Stoff sind alle möglichen Tickets abgebildet. Auf der einen Seite gab es damit eine aufgesetzte Tasche.
Die Tasche komplett aus dem Stoff wäre mir aber zu unruhig gewesen. So kam ich auf die Idee, auf dem uni Stoff einzelne Tickets anzubringen.

Das war mit Abstand der aufwändigste Teil der ganzen Tasche. Die Tickets habe ich aus SnapPap geschnitten und beplottet. Bis ich die richtige Schrift etc. gefunden hatte, die sich auch in der kleinen Größe gut plotten ließ, hat es etwas gedauert. Mit dem Ergebnis bin ich aber sehr zufrieden.
Auf der Seite mit den Tickets habe ich ich noch eine zusätzliche Tasche eingenäht.
An den Seiten kam wieder der Ticket-Stoff zum Einsatz. Neu ausprobiert habe ich dort auch, mein Label aus SnapPap mit Ösen zu fixieren.
Diese seitlichen Außentaschen sind natürlich perfekt geeignet, um TaTüTa
und eine versteckt eingenähte Chip-Tasche zu verstecken.
Gefüttert ist die Tasche mit schnönen Poststempel-Motiven.
Ich bin froh, keine Innentasche eingenäht zu haben. Bei der Form der Tasche stelle ich es mir nicht so komfortabel vor, daran zu kommen.
Die Träger habe ich ganz bewusst mit dem Karabiner am unteren Teil genäht. So kann ich auch mal ein anderes oberes Trägerteil einsetzen und brauche dafür nur D-Ringe, aber keine neuen Karabiner.
Schnitt: Taschenspieler-CD III von farbenmix, Zylindertasche
Stoffe: Dekostoff, feste Webware und Webware
verlinkt bei: Taschenspieler Sew Along von Frühstück bei Emma und Rums

Mir gefällt meine "Ticket-Tasche" und stellt Euch vor - meiner Familie gefällt sie sogar auch!
Liebe Grüße,
Ines



Freitag, 15. April 2016

Taschenspieler III - Retrotasche

Wer mich kennt, hat es gleich am Stoff gesehen - diese Tasche ist nicht für mich. So bunt ist nicht meins, aber absolut der Geschmack meiner Schwiegermutter. Sie hat sich explizit diesen Stoff mit diesem Schnitt ausgesucht. Allerdings wollte sie die Tasche etwas kleiner und ich habe sie nur in einer Größe von 80% genäht. Das entspricht einem schönen Handtaschen-Format.
Die Tasche ist komplett aus dem Paisley-Feincord.
Auf der Rückseite habe ich auf ihren Wunsch eine extra Tasche untergebracht.
Was bei mir für etwas Gehirnjogging gesorgt hat, war ein weiterer Wunsch. Die Tasche sollte unbedingt innen zusätzlich mit einem Reißverschluss verschlossen werden.
Gefüttert ist sie komplett mit dem hellen Paisley-Stoff und hat innen keine weiteren Taschen.
Aber natürlich eine passende TaTüTa.

Schnitt: Taschenspieler-CD III von farbenmix, Retrotasche
Stoffe: Feincord und Webware
verlinkt bei: Taschenspieler Sew Along von Frühstück bei Emma

Meine Schwiegermutter hat sie noch gar nicht gesehen. Ich hoffe, sie entspricht genau den Wünschen und gefällt ihr. Die nächste Taschenspieler-Tasche ist aber wieder für mich. Bei all der Taschennäherei kribbelt es mich in den Fingern, mal wieder Kleidung zu nähen. Immerhin habe ich schon ein Muster-Kleid (zumindest das Oberteil) meines Outfits für die Konfirmation meiner Tochter geschafft. Jetzt fehlt nur noch der Stoff und ich mache mich an das endgültige Kleid.
Liebe Grüße,
Ines

Donnerstag, 7. April 2016

Taschenspieler III - Kurventasche

Diese Woche ist die Kurventasche dran und diese ist auch tatsächlich für mich selbst. Da ich meine Taschen immer quer über die Schulter trage, habe ich nur einen langen Gurt und keine Griffe angenäht.
Der tolle Stoff mit den verschiedenen Schriften hat schon lange auf eine Verarbeitung gewartet. Ich habe auf jeder Außenseite eine zusätzliche Tasche angebracht.
Damit alles bleibt, wo es ist, habe ich auf den Reißverschluss oben auch nicht verzichten wollen.
Optisch gefällt mir die Paspel super, aber beim Einnähen des Bodens/der Seiten zusammen mit dem Kunstleder war das eine ganz schön friemelige Angelegenheit.
Die obligatorische Chip-Tasche habe ich dieses Mal so angebracht, dass sie nach innen hängt, aber schnell herausgezogen werden kann.
Natürlich fehlt auch die passende TaTüTa nicht.
Schnitt: Taschenspieler-CD III von farbenmix, Kurventasche
Stoffe: Dekostoff, Webware, Kunstleder
verlinkt bei: Taschenspieler Sew Along von Frühstück bei Emma und Rums

Die Tasche ist schon seit ein paar Wochen mein neuer Begleiter. Die Größe ist toll und optisch macht der Schnitt wirklich etwas her.
Liebe Grüße,
Ines


Sonntag, 3. April 2016

Taschenspieler III - Kuriertasche

Falls sich jemand über die Größe der Tasche wundert - richtig gesehen. Meiner Mutter gefiel der Schnitt, aber das Original war ihr zu groß. Also habe ich das Schnittmuster mit 80% ausgedruckt und im Handtaschenformat genäht. Auf der Klappe hat sie sich ihre gestickten Initialen gewünscht.
Auf der Rückseite eine extra Tasche.
Innen wollte sie dafür keine extra Tasche.
Natürlich mit Chip-Tasche
und TaTüTa.
Schnitt: Taschenspieler-CD III von farbenmix, Kuriertasche (Größe 80%)
Stoffe: Webware, Jeans und Kunstleder
verlinkt bei: Taschenspieler Sew Along von Frühstück bei Emma

Die Innentasche habe ich mit H640 verstärkt. Dadurch und durch das Kunstleder außen hat sie einen schönen Stand. Meine Mutter ist von der Größe begeistert und die Tasche wurde im Osterurlaub bereits auf ihre Alltagstauglichkeit getestet und für gut befunden. Auch mit 80% hat sie noch ein recht großes Fassungsvermögen.
Liebe Grüße,
Ines