Donnerstag, 10. März 2016

Taschenspieler III - Zirkeltasche

Diese Tasche fand ich auf Anhieb interessant und hatte auch gleich eine Vorstellung, welche Stoffe ich nehmen möchte. Da es keine Tasche von der Größe "ich-schleppe-meinen-halben-Hausstand-mit" ist, wollte ich sie möglichst dezent und universell einsetzbar für "nettere" Anlässe. Wobei ich über das Fassungsvermögen sehr erstaunt war. Es geht doch eine ganze Menge hinein.
Das Klappenäußere ist anthrazit, ansonsten ist die Tasche außen komplett schwarz. Um einen kleinen Kontrast zu schaffen, habe ich das Grau der Pusteblume in einer Samtpaspel wieder aufgenommen.
Gerade, weil ich sie für entsprechende Anlässe gedacht habe, finde ich ein lautes "ratsch" eines Klettverschlusses unpassend und habe stattdessen einen Magnetknopf gesetzt.
Die Klappe als Extra-Tasche finde ich eine witzige Idee. Ich habe aber auch schon festgestellt, dass man nicht zu dicke Sachen (z.B. TaTüTa) dort unterbringen sollte, das beult doch sehr und sieht komisch aus. Für Eintrittskarten oder den Schlüssel aber z.B. perfekt und wenn man die Reißverschlüsse an der Seite öffnet, fällt auch nicht gleich alles raus.
Das Klappenfutter findet sich auch im Inneren der Tasche wieder. Dort habe ich auch noch eine Innentasche untergebracht.
Das hier darf natürlich nicht fehlen. War klar, oder?
Schnitt: Taschenspieler-CD III von farbenmix, Zirkeltasche
Sticki: Floating Dandelion von Blasto Stitch
Stoffe: feste Webware, Webware
verlinkt bei: Taschenspieler Sew Along von Frühstück bei Emma und Rums

Gleich zwei Mal hätte diese Tasche schon eine neue Besitzerin bekommen können, so gut hat sie gefallen. Also werde ich sie bestimmt nochmal nähen. Diese hier bleibt aber bei mir.
Liebe Grüße,
Ines
 

Kommentare:

  1. Deine Tasche gefällt mir sehr gut! Die Stickerei ist wunderschön und macht sie, obwohl sie schlicht gehalten ist, zu etwas ganz Besonderem. :)

    AntwortenLöschen
  2. Die gefällt mir sehr gut. Die Stoffe passen super zusammen.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen