Dienstag, 22. März 2016

Bücherregal-Kissen

Ungefragt und überraschend Sachen für einen Teenie zu nähen ist ein gewagtes Projekt. Trotzdem habe ich zum 14. Geburtstag meiner Tochter genau das gemacht. Sie verschlingt Unmengen von Büchern und konnte gut noch ein weiteres Kissen für ihr Sofa gebrauchen. Im letzten Jahr habe ich bei der lieben Anneliese eines der für mich grandiosesten Nähwerke überhaupt bewundert, einen Bookshelf-Quilt. Im Leben hätte ich niemals die Zeit für so ein Projekt, aber die Idee fand ich großartig und wollte das gern in kleinerem Format ausprobieren. Also bekam meine Tochter ein kleines Bücherregal (40x65cm) in Form eines Kissens.
Einige ihrer Lieblings-Bücherreihen habe ich mit dem Plotter verewigt. Die einzelnen Bücher habe ich gequiltet.

Schnitt: eigener Entwurf
Stoffe: Webware
verlinkt bei: TeensPoint

Die Überraschung ist zum Glück gelungen. Sie hat sich riesig gefreut, das Kissen gefällt ihr super und es hat sofort einen Platz auf ihrem Sofa bekommen. Da freue ich mich natürlich mindestens genauso. Bisher habe ich wenig Erfahrung mit Patchwork und Quilten, aber es macht großen Spaß und ich könnte mir gut vorstellen, noch das eine oder andere auszuprobieren.
Liebe Grüße,
Ines


Kommentare:

  1. Liebe Ines,
    immer diese Bücherregale... . Ich finde die Idee, das Motiv in ein Kissen zu verwandeln genial, ich habe doch auch Leseratten zuhause. Und mein Miniquilt hat meinen Jungs auch gefallen. Mal sehen, wann ich es schaffe....
    LG Ines

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ines,
    Dein Kissen ist wunderschön geworden. Patchwork habe ich auch jahrelang gemacht. Im Moment erlebt es ja ein Comeback. Ich wünsche dir viel Spaß dabei.
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen