Donnerstag, 4. Februar 2016

Etwas entfernt vom Original

Als ich die letzte Damen-Ottobre bekam, haben mich gleich mehrere Schnitte interessiert. "Athleisure" habe ich jetzt als erstes ausprobiert, allerdings mit einigen Änderungen.
Eigentlich ist das Bündchen unten unterteilt. Dort, wo Vorder- und Seitenteil aufeinandertreffen, klaffen praktisch die beiden Bündchenteile auseinander. Das war optisch nicht so meins, also habe ich das Bündchen gleich am Stück zugeschnitten.
Außerdem hat das Original eine Kapuze. Wenn man noch eine Jacke drüberzieht, haben Kapuzen immer so einen Quasimodo-Effekt und man bekommt einen Buckel. Auch das finde ich nicht so toll und habe ich mir die Kapuze in einen Kragen umgebastelt.
Der Ausschnitt ist so konzipiert, dass er gar nicht geschlossen werden soll. Eventuelle Dekoknöpfe wurden ebenfalls weggelassen. Den Beleg habe ich mit einem netten Zierstich angenäht und das Ausschnittende mit SnapPap übernäht.

Aus SnapPap habe ich mir auch wieder ein Label geplottet.
Der Schnitt besteht aus Vorder- und Rückenteil sowie zwei Seitenteilen. Das war für mein Vorhaben ganz praktisch, denn ich habe die Reste der Pullis von meiner Tochter und meinem Mann verwenden können.
Größe: 40
Schnitt: Ottobre 5/2015 # 16
Stoffe: Sweat
verlinkt bei: RUMS

Der Schnitt gefällt mir sehr gut. Vielleicht werde ich ihn nochmal mit einer anderen Kragenlösung ausprobieren. Das könnte ich mir auch ganz gut vorstellen. Da es ein Teil nur für mich ist und heute zufällig Donnerstag, bin ich zum ersten Mal bei RUMS dabei.
Liebe Grüße,
Ines

1 Kommentar:

  1. Sieht gut aus! Ich habe den Schnitt gestern zugeschnitten, abe mit Kapuze und ich will auch das geteilte Bündchen machen. Hast Du die Versäuberungen wie beschrieben gemacht? Ich habe bisher nur die Länge um 4 cm gekürzt.
    (Im Zeitschriftsen-Sew-Along bei buxsen wird gerade aus der ottobre genäht)
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen