Donnerstag, 11. Februar 2016

Definitiv keine Kaufempfehlung

Sorry, aber so direkt muss ich das leider sagen. Ich hatte mich sehr darauf gefreut, dieses Ebook auszuprobieren, denn ich finde diese Art von Pullis einfach toll. Aber die "Originalen" sind mir viel zu teuer und selbstgenäht ist sowieso schöner.
Beim Schnitt-Zusammenkleben hatte ich schon meine Zweifel, aber ich wollte mich auch gern eines Besseren belehren lassen. Hätte ich bloß auf mein Gefühl gehört! Es ist ein Schnitt in mehreren Größen. Entsprechend ist der Halsausschnitt auch größer oder kleiner. Das Schnittteil für den Kragen war allerdings eins für alle Größen. Im Nachhinein blöd von mir, das einfach so hinzunehmen. Im Nähtreff habe ich neulich unsere Schneidermeisterin gefragt und sie hat mir bestätigt, dass das definitiv nicht passen kann. Schade, da hatte ich den Pulli schon fertig. Fällt sowas beim Probenähen nicht auf?
Beim Einnähen des Kragens stellte sich logischerweise heraus, dass der Kragen viel zu groß für den Halsausschnitt war. Ich hätte ihn auch nicht weiter übereinander legen können, dann wäre das eine Loch für die Kordel verschwunden. Also habe ich ihn irgendwie eingenäht. Das sieht jetzt natürlich nicht super passend aus, fällt aber durch den schlabbrig fallenden Kragen nicht weiter auf. Nächstes Manko: der Kragen ist für meinen Geschmack zu hoch. Ich habe (wie übrigens auch im Schnitt empfohlen) Alpenfleece verwendet. Wie der Kragen sitzt, seht Ihr ja.
Ich habe lange Jersey-Schläuche genäht und daraus dicke Kordeln geflochten.
Die Kordel habe ich dann auch hinten am Kragen ein Stück heraus gucken lassen.
Hinten sieht man auch, dass der Kragen absolut nicht optimal sitzt. Nicht, weil er in sich zusammenfällt, sondern weil er einfach nicht passgenau eingenäht werden konnte. Es "beult" an der Naht. Den Halsausschnitt wollte ich aber auch nicht vergrößern, dann wäre es mir zu halsfern gewesen.
Die Verstärkungen der Ösen, Kordelenden, Zierdreiecke an den (Fake-)Taschen und mein Label sind aus SnapPap.
Größe: 38/40
Schnitt: Ebook Saroodie von Sarona Homemade / StoffLoft über dawanda
Stoff: Alpenfleece und Bündchen
verlinkt bei Rums

Jammerschade um den schönen Alpenfleece. Natürlich trage ich den Pullover trotzdem, aber nochmal nähe ich dieses Ebook ganz sicher nicht. Das nächste Mal werde ich den Kragen vom PaLouis (der Schnitt hat sich schon für meinen Mann bewährt) an ein Damenschnittmuster ranbasteln und so zu meinem gewünschten Pulli kommen.
Liebe Grüße,
Ines
Edit: Aufgrund der Kommentare möchte ich nochmals erwähnen, dass der Kragen definitiv richtig herum angenäht ist und ich auch auf alle Markierungen geachtet habe. (Es ist weder mein erster Pulli noch der erste Kragen dieser Art.) Fakt ist, dass das Kragen-Schnittteil in einer einzigen Größe kaum in allen verschiedenen Größen und den entsprechend unterschiedlich großen Halsausschnitten gleich passen kann. Andere Schnittmuster (z.B. PaLouis) haben daher das Kragenschnittteil entsprechend in jeder Größe und auch die Position der Ösen verschiebt sich entsprechend.

Kommentare:

  1. Oh, das ist ja wirlich sehr, sehr ärgerlich.
    Zum Anfang dachte ich schon, Du hast Dir eine Lynn von pattydoo genäht...aber das konnte auch gar nicht sein, denn dieses Schnittmuster vom Hoddie ist einfach perfekt. Das SM gibt es auch mit einer überlappenden Kapuze oder auch Kragen. Vielleicht solltest Du Dir das mal zulegen.
    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  2. Hm, ich HABE den Saroodie probegenäht, und tatsächlich hatte bei uns keine ein Problem mit der Tatsache, dass Kragen und Kapuze in einer Größe gehalten sind. Es hat bei allen gut gepasst, auch mit den Ösen. Das "innere" Loch ist ja gerade deswegen nach oben verlegt, damit es über die Rundung spickt. Der Kragen ist sehr hoch, da stimme ich dir zu, aber ich wickle ihn deswegen immer nach unten (meine Kombi aus Sweat und Jersey ist aber auch fester, vermute ich).
    Sehr schade, dass du enttäuscht bist! Aber manchmal geht es einem ja auch so, dass einem ein Schnitt einfach nicht passen mag.

    LG, Luci

    AntwortenLöschen
  3. Find ich sehr sehr gut, dass du das so direkt ansprichst!! Man hört zu 99%, wie toll doch ein Schnitt ist und wie gut er sitzt und blablabla, dabei fällt den wenigsten auf, dass der Schnitt aber überhaupt nicht sitzt!?! Oder traut sich bloß keiner, dazu was zu sagen? Traurig...
    Klar, einigen Damen mag dieser Schnitt vielleicht wirklich gut passen. Aber anderen auch wieder nicht und das darf man ruhig kar und deutlich aussprechen.
    Von der Kombination ist dein Pulli wirklich schön geworden. Danke auch für die Idee mit der geflochtenen Kordel :) echt super!
    VIelleicht könntest du den Kragen im Nachhinein noch einmal abtrennen und neu machen? Wär ja sonst zu schade ;)
    LG Esther

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab den Saroodie diese Woche auch genäht und mir geht es genau wie dir. Der Kragen ist furchtbar groß und schlabberig, obwohl ich den festen Jeansjersey von Lillestoff für innen und außen verwendet habe. Auch ich hatte beim Einnähen große Problme, so wie es beschrieben war, hat es gar nicht funktioniert, ich musste improvisieren. Und jetzt hängt dieser Riesenkragen irgendwie schlabberig rum, die schönen Ösen sieht man nicht, ich bin echt enttäuscht und werde diesen Schnitt auch nicht mehr nähen. Echt schade um die viele Arbeit und das gute Material.

    Bis ich zum Kragen kam, fand ich die Erklärungen im EBook gut, auch die Taschen (ich hab vorher noch nie welche eingenäht) sind schön geworden. Interessant fand ich auch die Erklärungen, wie man sinnvoll Unterteilungen im Schnitt machen kann. Aber die Kragengeschichte finde ich schon ärgerlich.

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Auch ich bin Probenäherin gewesen und verkaufe ihn eben auch über meinen DaWandashop. Wäre ich nicht überzeugt und wäre das bei Probenähen so gewesen mit dem Kragen, hätte ich ihn sicher nicht in mein Sortiment aufgenommen... Tatsächlich sieht es für mich so aus, als hättest du den Stoff etwas gedehnt und ggf falsch herum angenäht? Die Rundungen passten beim Probenähen nämlich immer wunderbar wenn man auf die eingezeichneten zwicke auf dem Schnitt geachtet hat!
    Vielleicht probierst du ja doch nochmal den Schnitt aus und achtest nochmal verstärkt auf den Kragen und die zwicke... Schade das du so enttäuscht bist!

    AntwortenLöschen
  6. Also ich habe den Saroodie jetzt 4x genäht und bin davon restlos begeistert. Selbst meine 17 jährige Tochter, die sehr kritisch ist, liebt ihren über alles. Ihre Mitschüler wollten ihr gar nicht glauben, dass es sich nicht um ein Original handelt, sondern selber genäht ist und das soll schon was heißen, finde ich.
    Aber bitte nicht böse sein, wenn ich mir deinen so angucke, dann sieht es wirklich so aus, als wenn da irgendwas schiefgelaufen ist. Hast du vielleicht die Knipse nicht richtig auf den Stoff übertragen oder den Kragen beim Annähen zu doll gedehnt? Der Kragen müsste ja auch viel weiter überlappen. Und die Ösen passen eigentlich auch genau. Hast du vielleicht die Seiten beim Übertragen vertauscht? Irgendwie steckt da in deinem Kragen wirklich der Wurm drin, aber ich behaupte mal, dass es nicht am Schnittmuster liegt, denn meine Kragen sehen bei allen vier Modellen anders aus und sind wirklich toll.

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde jeder hat ein Recht auf seine Meinung, wobei ich das hier wirklich heftig finde!!!
    Ich war auch im Probenäh-Team und hatte keinerlei Probleme, und das als Anfängerin!! Es passte alles wie es passen sollte!

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe ein anderes Kragenshirt, das von print4kids schon mehrmals genäht, auch aus verschiedenen Materialien und da ist der Ausschnitt und das Kragenteil nur wenige Millimeter (ca 2) größer als die jeweils kleinere Größe, also auch eher unbedeutend. Es gibt ihn allerdings mit kleinem und großem/hohem Kragen. Vielleicht kannst du den Kragen ja nochmal auftrennen und Vlies reinbügeln damit er fester wird. LG, Bianca

    AntwortenLöschen
  9. Hallo in die Runde,
    hier geht es ja heiß her :)

    Ich bin Vanessa von sarona homemade und wurde auf diesen Blog aufmerksam gemacht. Ich finde es schade, dass dir der Schnitt nicht gefällt und hoffe einige deiner Fragezeichen dazu lösen zu können.

    ~ Der Halsausschnitt ist am Schnittmuster für alle größen gleich. Das er je nach größe unterschiedlich ist, die Aussage von dir stimmt leider nicht.
    ~ Der Kragen passt von der größe her perfekt zum Halsloch wenn du an allen Teilen die Nahtzugabe abziehst.
    ~ Du schreibst selbst in deinem Blog, dass du den Kragen irgendwie eingenäht hast. Das sieht man auch auf den Fotos. Wenn du beim Einnähen die Passzwicke ignorierst und es irgendwie einnähst, wie soll denn der fertige Kragen danach gut sitzen?
    ~ Durch das falsche annähen hat sich sehr wahrscheinlich das Halsloch ausgedehnt.
    ~ Wenn du wirklich auf alle Markierungen geachtet hättest, dann würde die Ausschnittkante der Kapuze über die Schulternaht ins Rücktei laufen und nicht irgendwo am Vorderteil enden. Schritt 8.1.12 sagt das ganz deutlich. Der Zwick für die Schulternaht ist klar im Schnitt beschriftet. Auf dem obersten Foto auf Seite 35 der Anleitung ist es auch nochmal groß rot markiert zum einnähen.

    Ich hoffe damit etwas klarheit schaffen zu können. Schau dir doch die Halslochgrößen am Schnitt nochmal an und nähe den Kragen neu an - diesmal aber unbedingt auf die Zwicke achten. Alpenfleece ist sehr dehnbar, besonders an rund geschnittenen Kanten. Das irritiert wahrscheinlich auch beim Annähen.

    schöne Grüße,
    Vanessa von Sarona homemade

    AntwortenLöschen
  10. Hallo in die Runde, ich bin stille Leserin, aber dieses Mal möchte ich gerne was loswerden.
    Ich bin froh, wenn auch mal Kritik am Schnittmuster geäußert wird. Und entsetzt über die Reaktionen. Darf in der Welt der Probenäherinnen KEIN Schnittmuster nur semi-genial sein? Ich wünsche mir, als Nähneuling, mehr kritische Stimmen, denn es erspart mir ne Menge Nähfrust.
    Schönen Samstag noch,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Bei mir passte alles sehr gut. Ob Tasche oder Kragen. Die Passform ist auch super und ich bin schon angesprochen worden wo ich denn den tollen Pulli gekauft habe

    AntwortenLöschen