Mittwoch, 6. Januar 2016

Das Plotter-Repertoire wächst

In den vergangenen Monaten habe ich diverse Dinge mit dem Plotter gepimpt. Vieles davon kann ich leider nicht zeigen, da ich dafür Motive aus dem Netz verwendet habe. Auch wenn es nur für den Privatgebrauch ist, möchte ich mich nicht auf dünnes Eis begeben.
Seit das gute Stück hier eingezogen ist, darf ich auch mal wieder etwas für meinen Sohn machen. Er betreut häufig die Ton- und Lichttechnik bei Veranstaltungen. Dafür wünschte er sich dieses Shirt.
Und für seine DJ-Tätigkeiten ein weiteres mit einem Equalizer-Motiv und Namen vorn. (Sein DJ-Kumpel hat das gleiche entsprechend mit seinem Namen.) Auf dem Rücken mit passenden Motiven zum Text: eat-sleep-dj
Für einen Kletterfan wurde auch ein Shirt gepimpt. (Vorn ein Kletterer-Motiv)
Toll ist es, auf die Schnelle Sachen zu personalisieren, wie dieses Shirt für einen neugeborenen Jungen.
Ein paar liebe (Näh-)Freundinnen habe ich bei ihren Projekten mit dem Plotter unterstützt:
Unsere Heimat-Silhouette kam auf eine Tasche als Geschenk für eine Gastfamilie in den USA.
Eine genähte Abschwitzdecke für ein Pony wurde mit dem Namen bestückt.
Für einen Gitarrenbauer gab es eine passende Schürze.

Ursprünglich hatte ich vor, mit dem Plotter hauptsächlich Kleidung aufzupeppen. Aber er bietet so viele Möglichkeiten und nach und nach mache ich mich auch an Deko und Papierbasteleien ran.
Die Rahmen vom Möbelschweden sind einfach toll als (Geburtstags-)Geschenke.
Zu einem Reisegutschein gab es dieses Geldköfferchen dazu.
 
Für Geschenke bieten sich so viele Möglichkeiten.
Hier für eine Hochzeit der Nachbarn von allen anderen aus der Straße zusammen.
 
(Hinter der Windschutzscheibe ist noch ein Foto von den beiden und in den "Dosen" ist das Geld.)

In unserem Haus ist mittlerweile auch das eine oder andere zu finden. Vor einiger Zeit haben wir unseren Hauswirtschaftsraum renoviert und hatten das Glück, über einen Online-Flohmarkt eine Arbeitsplatte sowie Ober- und Unterschränke geschenkt zu bekommen. Der Vorbesitzer hatte sie in der Hobbywerkstatt und so hatten sie entsprechende Spuren, z.B. Löcher von Schrauben im Oberschrank. Einem geschenkten Gaul guckt man zwar nicht ins Maul, aber man kann ihn beplotten! Über die Schraublöcher habe ich entsprechende Motive geklebt.
 
 
Und wo ich in dem Raum gerade so dabei war, hat mein Wäsche-Sortier-Wagen auch noch etwas abbekommen.
Diese Motive sind alle aus dem Silhouette Store.

Irgendwann habe ich mich dann auch mal ans Papier gemacht. Diverse schlichte Verpackungen dieser Art habe ich leider nicht alle fotografiert.
Nach und nach probiere ich auch mal aufwendigere Sachen aus. Wie diese Adventskalenderhüllen.
 
 
Die kamen bei den Beschenkten genauso gut an wie die Schoki-Verpackungen.
 
 
 
Diese supertollen Freebies sind von Flati. Ein dickes Dankeschön dafür!
Wenn man sieht, was andere so damit zaubern, ist bei mir noch ganz viel Luft nach oben. Aber es macht einfach total viel Spaß. Zum Geburtstag habe ich ein Plotter-Buch geschenkt bekommen. Nach eingehender Lektüre sind mir diverse Lichter aufgegangen, was mit der Software noch alles möglich ist. Also dürft Ihr gespannt sein auf weitere Plottereien.
Liebe Grüße,
Ines


Kommentare:

  1. Zugegeben, ich habe schon lange nicht mehr so gelacht über geniale Ideen! Die Plottermotive sind so klasse! Ein wunderbarer Haufen!
    Liebe Grüße! Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ich schmeiß mich weg! Mount Wäscherest und im Notfall Scheibe einschlagen => eindeutig meine beiden Favoriten :) Weiter so! VLG Yve

    AntwortenLöschen