Samstag, 31. Oktober 2015

Ruck-Zuck-Kinderschürze

"Damals", als meine Teenies noch Kindergartenkinder waren, habe ich für den Kindergarten gaaanz viele Kinderschürzen genäht. Das geht nach dieser Idee wirklich ruck-zuck und sehr kostengünstig. Nun wurde so eine Schürze für ein kleines Mädchen gewünscht.
Man nimmt dafür einfach ein möglichst festes Geschirrhandtuch und klappt die Ecken oben so nach innen, dass oben ca. 15cm stehen bleiben. Diese Ecken näht man fest, allerdings nicht ganz bis zum Rand. Nur so weit, dass das Band, was einmal komplett durchgezogen wird, später durch den Tunnel passt.
Von hinten sieht man das etwas besser.
Diese Idee ist nicht von mir, aber ich habe keine Ahnung mehr, von wem oder woher die ist.

Auch noch entstanden ist mal wieder ein Notizblock-to-go als Geschenk.

Neu ausprobiert habe ich das Engel-Freebook von Aprilkind.


Und, wie sollte es anders sein, auch noch ein paar Kuscheltücher (Nummer 25-28 dieses Jahr).
 
 
 
Habt ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße,
Ines





Freitag, 30. Oktober 2015

Langarmshirt nach bewährtem Schnitt

Mein Mann hat mich beim vorletzten Stoffmarktbesuch so lieb unterstützt und alle Einkäufe getragen. Nun wurde es langsam mal an der Zeit, den Stoff zu vernähen, den er sich dort ausgesucht hatte. Wie schon so oft, habe ich den Föhr-Schnitt für ihn genäht. Der sitzt immer super.
Die Ärmel sind nicht zu kurz. Mann und Sohn haben irgendwie beide die Angewohnheit, Ärmel von Langarmshirts immer hochzuschieben.
Den Rücken zieren ebenfalls die Busse im Retro-Look.
Größe: L
Schnitt: Föhr bei farbenmix
Stoffe: Jersey

So gern ich diesen Schnitt auch für ihn nähe und er ihn ebenso gern trägt, wäre etwas Abwechslung auch mal schön. Welche Schnittmuster für Männeroberteile könnt Ihr empfehlen?
Liebe Grüße,
Ines

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Wiederholung als Langversion

Wie ich hier erwähnt habe, konnte ich tatsächlich die abgeschnittenen Ärmel vom Shirt meiner Tochter recyceln. Nach meinem ersten Versuch als T-Shirt musste ich diesen Schnitt unbedingt auch in der Langarm-Version ausprobieren. Besonders bei gestreiften Stoffen kommt die Schnittführung am Rücken so richtig gut zur Geltung.
Ich habe allerdings im Vergleich zu diesem T-Shirt den Ausschnitt verändert. Für ein Langarmshirt und mich Frostbeule war er mir zu weit ausgeschnitten. Also habe ich die Schnittteile entsprechend angepasst und statt einer Jersey-Einfassung ein schmales Bündchen angenäht. Das gefällt mir richtig gut.
Und hier kamen die Reste der abgeschnittenen Ärmel zum Einsatz. Da mein Stoff für die Ärmel nicht ganz gereicht hat, habe ich die abgeschnittenen Ärmelenden vom Shirt meiner Tochter einfach drangesetzt. So findet sich auch das Weiß vom Halsbündchen wieder.

Größe: S/M (Prototyp Freebook)
Schnitt: Ebook Raglanshirt Bethioua von Elle Puls
Stoffe: Jersey


Durch die leicht angedeuteten Fledermausärmel ist das Shirt sehr bequem, auch in der langen Variante. Das wiederhole ich vielleicht nochmal. In letzter Zeit habe ich allerdings, man höre und staune, diverse Teile für meinen Mann genäht.
Liebe Grüße,
Ines