Donnerstag, 9. April 2015

Überraschungen zum Geburtstag

Ja, ich habe es tatsächlich gewagt und ein absolutes Überraschungsshirt für meine Tochter zum Geburtstag genäht. Ohne Nachzufragen einen Stoff gekauft und diesen vernäht - ein riskantes Vorhaben bei einem Teenie! Der 13. Geburtstag liegt nun schon etliche Wochen zurück. Über das Shirt hat sie sich nicht nur an ihrem Geburtstag riesig gefreut, es wird seitdem auch ständig getragen. Ein Volltreffer sozusagen.
Größe: 164 (verlängert)
Schnitt: Ottobre 1/2009 #34
Stoff: Jersey-Zuschnitt und Jersey
verlinkt auf Teenspoint

Den Jersey-Zuschnitt gab es fertig bei Stoff & Stil. Ehrlich gesagt frage ich mich aber, was man daraus nähen soll? Selbst in dieser Größe musste ich an den Seiten und unten einen anderen Stoff annähen, damit es passt. Da es der gleiche schwarze Jersey ist wie beim Rückenteil, fällt das kaum auf. Aber das Motiv ist doch eher nichts für Kleinkinder, bei denen die Größe ausreichend wäre, oder?

Es gab sogar noch eine weitere Überraschung zu ihrem Geburtstag. Ursprünglich hat sie sich mal ein paar Stoffe ausgesucht, aus denen eine Decke werden sollte. Dann fand sie aber diesen Stoff noch viel schöner für ihre Decke und die anderen Stoffe wurden erstmal weiter gut abgelagert. Diese habe ich mir jetzt genommen und ein Kissen für ihr Sofa genäht.

Abgesehen von handgenähten Kissen zu meiner Teenie-Zeit ist das quasi mein Erstlings-Patch-Quilt-Versuch. Ok, ganz so gerade wie ich es gern gehabt hätte, ist es nicht. Und zwischen den gemusterten Stoffen hätte ich vielleicht lieber eine Reihe in uni schwarz nehmen sollen. Aber für den Anfang akzeptabel. Viel wichtiger - meiner Tocher gefällt es total gut und sie möchte noch ein zweites Kissen, bitte genauso. Schade, ich hätte gern noch ein anderes Muster ausprobiert. Vielleicht kann ich sie noch überreden.
Liebe Grüße,
Ines

Mittwoch, 8. April 2015

Ein Männerschnitt für mich

Männerschnitte sind den Frauenschnitten mengenmäßig allgemein deutlich unterlegen, oder? Das sieht in meinem Schnittvorrat auf jeden Fall nicht anders aus. Dieser Kragen hatte es mir aber so angetan, dass ich mir unbedingt einen Pulli damit nähen musste.
Aus allen möglichen Sweat-Resten und einem Lieblingsjersey wurde ein superkuschliger Pulli. Etwas abgewandelt habe ich den Schnitt entsprechend meinen Wünschen und den Stoffresten allerdings schon. So ist er perfekt für mich.
Größe: XS
Schnitt: PaLouis von ki-ba-doo
Sticki: Make von Urban Threads
Stoffe: Sweat und Jersey

Vom Kragen bin ich auch in getragener Form total begeistert und brauche nächsten Winter ganz bestimmt noch einen. Mein Mann hat auch Bedarf angemeldet. Sehr praktisch, so ein Schnitt für alle!
Liebe Grüße,
Ines