Donnerstag, 19. Februar 2015

Bademantel?

Dieses Mal habe ich keinerlei Punkte vernäht, sondern Streifen. Und der Kommentar lautete dann: "Das sieht aus wie ein eingelaufener Bademantel." Hm...
(Da ich mich keinen weiteren Kommentaren aussetzen wollte, musste Lola für die Fotos herhalten.)
Das Ebook gab es kürzlich in einer Art Supersonderangebot und mir haben die Exemplare von anderen sehr gefallen, also habe ich das auch mal ausprobiert. Der Schnitt bietet eigentlich diverse verschiedene Möglichkeiten, die Jacke zu tragen. Alle Varianten, sie zuzuknöpfen -egal wo- sahen irgendwie nicht aus.
Ok, also offen tragen. Das sah dann aber auch nicht gut aus:
Vielleicht habe ich auch einfach den falschen Stoff gewählt. Eine Schrankleiche wollte ich aber trotzdem nicht produzieren, irgendwie musste ich das Teil retten. Offen ja, aber so nicht. Wenn ich den Beleg umgeschlagen habe, gefiel es mir schon besser. Den habe ich dann an der Nahtzugabe festgenäht. Wenn man eine Jacke offen trägt, sollte man aber besser etwas drunter tragen, nicht wahr? Der Schnitt hatte im Schulterbereich allerdings schon keinerlei Spielraum mehr. Wenn ich noch ein T-Shirt drunter gezogen hätte, hätte ich echt Beklemmungen bekommen. So kam ich auf die Idee, nur vorn ein Fake-Top einzunähen. Es ist überall in den Nahtzugaben befestigt.
So engt hinten nichts ein und man muss nie überlegen, was man drunter zieht.
Gerettet oder nicht? Was meint Ihr, kann ich damit das Haus verlassen oder sieht es wirklich wie ein geschrumpfter Bademantel aus?

Größe: M
Schnitt: Jacke Dora von so!pattern
Stoff: Jersey

So ist das halt mit neuen Schnittmustern. Vielleicht sollte ich für ein Erfolgserlebnis zwischendurch mal wieder einen altbewährten Schnitt zur Hand nehmen. Aber das ist irgendwann auch langweilig. Nein, ich bin unvernünftig experimentierfreudig und habe noch mehr neue Schnitte ausprobiert. Mehr oder weniger erfolgreich. Die gibt es dann demnächst zu sehen.
Liebe Grüße,
Ines

Kommentare:

  1. Ines, deine Lieben sind so herzerfrischend offen... ;-) Wenn schon keine Punkte, dann ist es auch falsch. Wie man es auch macht nech..
    Die Jacke an sich finde ich toll und die Top Version ist witzig. Vielleicht würde ein Uni-Orange Abschlusskante vorn das Ganze auflockern? Oder geht das vom Schnitt her nicht? Ich finde deinen Mut zu neuen Schnitten so bewundernswert! Mach ruhig weiter ;-)
    Liebe Grüße! Andrea

    AntwortenLöschen
  2. also ich finde die Idee mit dem eingenähten Shirt genial! Wenn du noch willst und kannst - verziere es mit orange oder blau. Aber du kannst das getrost so lassen. Ich find´s wirklich klasse!

    lg

    Karin

    AntwortenLöschen