Dienstag, 14. Januar 2014

Große und kleine Zimmerdeko

Nach der umfangreichen Zimmerneugestaltung ihres Bruders wünschte sich unsere Tochter auch ein kleines Facelift ihres Zimmers. Das war auch wirklich an der Zeit, die letzte Neugestaltung war schließlich zur Einschulung. Dementsprechend damals altersgemäß in rosa. Das geht schon lange sowas von gar nicht mehr!
Nachdem sie sich im letzten Jahr auch von fast allen Spielsachen getrennt hat, war viel Platz für Neues. Ein großer Wunsch war eine Kuschelecke zum Lesen und Chillen. Sitzsäcke finde ich von der Form manchmal etwas unpraktisch, also habe ich ein gigantisches Sitzkissen à la Fatbo* genäht.
Es hat die stolzen Maße von 1m x 1,6m und fasste Unmengen von Styroporkügelchen. Diese sind aber in einem Futter. Sowohl Futter als auch Außenstoff habe ich mit einem Reißverschluss versehen, damit mit man es gut waschen kann.
In der Leseecke macht sich der Sack zusammen mit einem passenden Leseknochen richtig gut und wird täglich genutzt.
Auch die Vorhänge waren farblich absolut überholt und wurden durch dezent-zeitlose Exemplare vom Möbelschweden ersetzt. Diese habe ich nur massiv gekürzt und anstatt der alten Holz-Gardinenstange hat auch sie jetzt die Stahlseilvariante.
Aus der abgeschnittenen Überlänge habe ich die Wimpelkette über dem Hochbett angepasst.
Das eine oder andere soll noch folgen, aber das Zimmer hat schon jetzt ein ganz anderes Aussehen bekommen.
Und ich hatte mich beim letzten Post geirrt, denn das hier stammt auch noch aus dem Jahr 2013. Nun dürfte aber wirklich bald Schluss sein. Dieses Jahr ist schließlich auch schon wieder ganz viel entstanden.
Liebe Grüße,
Ines

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen