Sonntag, 19. Januar 2014

Familien-Outfit

Das ist eine absolute Premiere: das gleiche Kleidungsstück für uns alle!
Bei den Teenies hier sind diese Jogging-Overalls / Jump Suits / Onesies zum Chillen & Co. gerade ganz angesagt. Und da die wirklich extremst kuschelig sind, habe ich gleich für uns alle einen genäht. (Wir ignorieren jetzt mal die Kommentare wie Teletubb*es, Strampelanzüge, etc.)
Stickereien, Tüddeleien & Co. durften nicht untergebracht werden. Um die gleiche Optik aufrecht zu erhalten, habe ich dann auch bei uns darauf verzichtet.
Lediglich Reißverschluss, Bündchen und Kapuzenfutter in Kontrastfarbe wurden akzeptiert.
Für den Familien-Einheits-Look habe ich alle ähnlich, aber jeweils in anderer Farbkombi genäht.
Und natürlich mit Reißverschluss bis oben zur Kapuze. Das hat den positiven Nebeneffekt, dass man Endlosreißverschluss verwenden kann.
Aber was die Anzüge besonders für meine Kinder zum absoluten Knüller gemacht hat, sind die Chevron-Webbänder von farbenmix, die absolut genauso aussehen wie die Kleidung von H*mmel. (Eine dänische Sportartikelfirma. Aufgrund unserer direkten Nähe zu Dänemark stehen diese Klamotten bei den Teenies hier ganz hoch im Kurs.)
Die Webbänder habe ich nicht nur für die Arme genutzt, sondern auch noch als Reißverschluss-Zipper:
Und als Reißverschluss-Abschluss:
Eigentlich ist das Nähen eines Overalls ja gar nicht so schwer, eigentlich.... Aber warum einfach, wenn's auch kompliziert geht, oder? Es fing damit an, dass der Schnitt komplett auf dänisch ist, was ich leider nicht beherrsche. Dann wollte ich unbedingt nicht den vorgesehenen Beleg an der Kapuze, sondern ein komplettes Kapuzenfutter aus Jersey. Das finde ich optisch einfach schöner.
Mit etwas Gehirnjogging habe ich es auch hinbekommen, aber nicht komplett mit der Maschine. Das Kapuzenfutter habe ich letztendlich mit der Hand angenäht. Dafür sieht das jetzt wirklich richtig schön aus.
Ihr könnt Euch vorstellen, dass das bei vier Anzügen eine Weile gedauert hat...
Die Känguru-Taschen habe ich außerdem mit Bündchen eingefasst und auch die Beinabschlüsse mit Bündchen versehen. Das sah der Schnitt ebenfalls nicht vor.
Von den Ottobre-Schnitten kennt man es schon, dass sie etwas reichlich ausfallen. Aber dieser Schnitt kam wirklich überhaupt gar nicht hin! Dafür musste man auch kein Dänisch können.
Zum Beispiel habe ich für mich (175cm groß und keine kurzen Beine) Größe S / 165-170cm genäht und die Beine noch um 5cm gekürzt. Die Overalls der Kinder habe ich zuerst genäht und mich ganz gutgläubig an die angegebene Größe gehalten. Dadurch haben die Kinder noch gaaanz viel Reinwachs-Potential. Wenn Sie mich nicht irgendwann um einen Kopf überragen, passt der Anzug vielleicht ewig?
Ich habe einen ganz tollen, dicken, kuscheligen Sweat vernäht, der 1,80m breit lag. So bin ich mit 2m Stoff pro Overall ausgekommen und habe damit für alle vier zusammen weniger bezahlt als für einen gekauften.

Größen: S (die Kinder und ich) M (mein Mann)
Schnitt: Onion 6015
Stoffe: Sweat, Jersey und Bündchen

Nach diesem Mammut-Projekt folgen nun erstmal wieder Einzelstücke.
Liebe Grüße,
Ines




Kommentare:

  1. Richtig cool! Die sehen wunderbar bequem und kuschelig aus. Eine tolle Idee.
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Ines das ist ja super witzig und sicherlich unheimlich kuschelig! Na dann fröhliches Lümmeln. ;-)
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Wie genial, mein Sohn steht total auf Overall. Ich habe schon länger nach einem Schnitt gesucht.
    Du hast super Anzüge genäht, genau das Richtige für kuschelige Wintertage.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Total COOL !!! Ich bin begeistert und vielleicht mache ich mir auch so einen.
    Ihr 4 topt alles !!!! SUPI !
    GLG Susi

    AntwortenLöschen
  5. Wow! Absolut großartig! Ich habe noch nicht kapiert wo es den Schnitt gibt...?
    Knülerknaller! Toll!

    AntwortenLöschen
  6. Ah, da kann ich sie alle vier mal zusammen sehen :-)
    Sehr cool!

    AntwortenLöschen
  7. Klasse!!!!!!!Die sehen richtig gemütlich aus und so ein Family-Outfit hat was...........

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Aaaaaahhh wie cool seid ihr denn! Genial! Wow aber da stecken Nähkilometer drin! Das steht für meine Familie auch oben auf der Liste:)
    Liebe Grüße, Filia

    AntwortenLöschen
  9. Wie cool ist DAS denn bitte? Der Hammer :) Sieht aus wie eine Superheldenfamilie :-))))

    Viele Grüße,
    Susanne von http://fuersoehneundkerle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. DAS ist ja wohl so ziemlich das Geilste was ich in letzter Zeit gesehen habe!!!! :o)))

    Ganz liebe Grüße, Doris!

    AntwortenLöschen
  11. Man bin ich begeistert!!! Puh. Echt hammerfett... letzteres ist der Kommentar meines 12-jährigen.

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin der gleichen Meinung, habe jetzt schon 3 dieser supercoolen und bequemen Jumpsuits, trage eben mein neuen INONE Jumpsuit, sehr bequem. Das perfekte Outfit gerade jetzt wenn es langsam kalt wird, trage sie recht gerne und oft. Nur draußen habe ich noch keinen getragen, will ich aber noch machen, bin auf die Blicke der Mitmenschen gespannt.
    Lg Armin

    AntwortenLöschen