Dienstag, 30. Dezember 2014

Gute Nacht und guten Rutsch!

Mein Sohn ist im letzten Jahr über 15cm gewachsen, da sind selbst die Schlafanzüge, die immer eine ganze Weile mitwachsen, irgendwann zu klein. Also war dringend Nachschub erforderlich. Dafür habe ich mal wieder neue Schnitte ausprobiert.
Ein sehr gut abgelagerter Sterne-Jersey vom farbenmix-Lagerverkauf im letzten Jahr kam endlich zum Einsatz. Kombiniert mit grau-meliertem Jersey.
Vom Schnitt des Oberteils bin ich total begeistert, der sitzt einfach perfekt. Passend zum Sterne-Jersey habe ich die Nähte grün angepasst. (Wenn sonst schon nichts drauf darf...)
Die seitlichen Einsätze gehen vom Ärmelsaum bis nach unten. Das Shirt hat im Prinzip also zwei Seitennähte. Für die Hose habe ich versucht, auch diesen Schnitt so zu teilen, dass ein identischer Streifen nach unten weiterläuft. Das hat zum Glück sehr gut geklappt.
Meine Kinder entsprechen irgendwie nicht der Ottobre-Standard-Größentabelle. Obwohl 1,70m groß, passen die kleineren Größen noch sehr gut.
Größe: 164 Oberteil, 158 Hose
Schnitt Oberteil: Ottobre 1/2014 #36
Schnitt Hose: Ottobre 6/2009 #37
Stoffe: Jersey

Der andere Schlafanzug ist für diesen Zweck ok, aber den Schnitt würde ich als Shirt nicht wiederholen. Ich finde es gibt Raglan-Schnitte, die am Hals besser sitzen.
Größe: 164 Oberteil, 158 Hose
Schnitt Oberteil: Ottobre 6/2013 #39
Schnitt Hose: Ottobre 6/2009 #37
Stoffe: Jersey

Bestickt werden o.ä. durften die Schlafis nicht. Gemusterte Stoffe als Kombi und nicht nur uni-schwarz zu verwenden, war das Höchste der Gefühle. Da der junge Mann aber mittlerweile schon 15 Jahre alt ist, freue ich mich riesig, überhaupt noch etwas für ihn nähen zu dürfen. Noch dazu etwas, das er täglich trägt. Diese Teenie-Teile schicke ich auch gleich zu TeensPoint.

Das war das letzte Genähte aus 2014. Halbfertig liegt hier noch die farbenmix-Adventskalender-Stoffschätzchen-Tasche herum. Da ich meine Nähmaschine zur Wartung geben musste, konnte ich diese leider nicht mehr fertig nähen. Für das neue Jahr habe ich dann aber gleich ein Projekt zum Loslegen. Habt Ihr besondere Nähideen für das nächste Jahr geplant? Ich freue mich auf viele verschiedene Projekte und auch, meinen neuen Plotter dafür zu verwenden.

Bei Euch möchte ich mich ganz herzlich für die zahlreichen Besuche hier und die vielen lieben Kommentare, netten Kontakte und den regen Austausch im letzten Jahr bedanken. Ich hoffe, das wird sich im nächsten Jahr nicht ändern. Ich wünsche Euch einen guten Rutsch in ein gesundes, glückliches und kreatives Jahr 2015!
Liebe Grüße,
Ines


Samstag, 27. Dezember 2014

Wichteleien und andere Geschenke

Ich habe mich an einem Wichteln in einer lokalen fb-Gruppe von Nähwütigen beteiligt. Das habe ich für das Wichtelpaket genäht (Notizblock-to-go, Nadelkissen, TaTüTa, Chiptasche), gebacken (Knopf-Kekse) und hineingelegt (Dose für Nähkram):
Ist das Nähmaschinen-Nadelkissen nicht cool? Davon habe ich gleich noch eins an eine liebe Nähfreundin verschenkt.
Die Oberteile gestickt hat Ellen und ich habe ihr im Tausch diese Tauschenbaumler gestickt/genäht und ein paar Stöffchen gechickt. Nochmals vielen Dank liebe Ellen für den Tausch und Deine tolle Idee!
Schlüsselanhänger habe ich ebenfalls genäht. Hier für neue Wohnwagen-Besitzer.
Und personalisiert für was-auch-immer man möchte.
Für eine liebe Freundin zur Unterstützung während der Chemo ein Leseknochen.
Meine Tochter hat für sich und ihre Mädels Armbänder bestellt.
Und mein Patenkind wünschte sich eine neue, coole Mütze. Diese kommt auch direkt zu Teens Point.
Größe: 52/54
Schnitt: Helmmütze mit Schirm, Multi-Mützen-Mix von mir bei farbenmix
Sticki: Power on von UrbanThreads
Stoffe: Fleece und Jersey

Ich wünschte, diese Mütze wäre -wie der restliche Inhalt meines Weihnachtspaketes- auch zum Fest dort angekommen. Ausreichend rechtzeitig verschickt hängt es jetzt irgendwo fest - na super! Hoffentlich kommt es noch vor dem Geburtstag der kleinen Schwester an Silvester endlich an...
Liebe Grüße,
Ines



Freitag, 26. Dezember 2014

Mini-Metal-Shirt und Kuscheltücher

Zwischendurch entstehen immer mal wieder Geschenke für neue Erdenbürger. Ein ganz spezielles bekam eine kleine Maus, deren Vater großer Fan dieses Events ist. Vielleicht begleitet sie ihn tatsächlich irgendwann dorthin?
Den Schnitt finde ich besonders wegen der Ausschnittlösung toll für Neugeborene.
Größe: 62
Schnitt: Ottobre 4/2011 # 1
Sticki: Urban Threads und Eigenkreation
Stoffe: Jerseys

Eine ganze Reihe von Kuscheltüchern habe ich ebenfalls wieder genäht.
 
 
 

 
 

Bevor das Jahr zu Ende geht, werde ich Euch noch die restlichen, in 2014 entstandenen Sachen zeigen.
Liebe Grüße,
Ines

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Frohe Weihnachten!

Ich wünsche Euch ein besinnliches, gemütliches Weihnachtsfest mit Euren Lieben!
Habt eine schöne Zeit über die Feiertage!
Das ist zwar unser Baum vom letzten Jahr, aber der diesjährige ist (wie jedes Jahr identisch geschmückt) nur etwas größer und breiter.
Die letzte Zeit war extrem stressig und nähtechnisch wenig produktiv. Die paar Sachen, die entstanden sind, werde ich noch nachreichen. Momentan habe ich eine Zwangs-Näh-Pause, denn ich musste meine Maschine zur Wartung/Reparatur bringen. Irgendwie ist die Oberfadenspannung nicht ganz korrekt. Vielleicht komme ich so dazu, mich mit meinem neuen "Spielzeug" zu beschäftigen. Seit meinem Geburtstag erweitert ein Plotter meine kreativen Gestaltungsmöglichkeiten. Wir sind noch im Kennenlern-Stadium, aber ich freue mich darauf, viele tolle Sachen damit auszuprobieren.

Bevor ich meine Maschine abgegeben habe, ist auf die schnelle noch ein letztes Teil entstanden. Eine sehr spärliche Weihnachtsnäherei. Vorbei die Zeiten, als ich meiner Tochter ein Weihnachtskleid genäht habe. In dem Alter werden nicht mehr oft Kleider getragen. Dazu kommt, dass die genähten Weihnachtsoutfits vom letzten und vorletzten Jahr noch sehr gut passen. Das Kind wächst irgendwie nur in die Länge und nicht in die Breite. Was nicht mehr passte, war das passende uni-schwarze Langarmshirt, das auch sonst ein absolutes Lieblingsteil von ihr ist. Also gab es das jetzt in passender Größe nach bewährtem Schnitt.
Größe: 164 (Ärmel +8cm, Saum +6cm)
Schnitt: Ottobre 1/2009 #34
Stoff: Jersey
Da es ein Teenie-Teil ist, schicke ich es zu Teens Point.
Liebe Weihnachtsgrüße,
Ines



Sonntag, 16. November 2014

Schnitt-Erstversuch mit Hindernissen

Als ich diesen Schnitt zum ersten Mal sah, war ich gleich begeistert. Ich liebe kuschlige Kragen, genau das richtige für mich Frostbeule. Allerdings gestaltete sich die erste Umsetzung nicht ganz so einfach.
Vorab - die Größenangaben im Ebook kommen wirklich gar nicht hin. Es steht zwar drin, dass man ein gutsitzendes Shirt zur Kontrolle auflegen soll. Aber kann es dann sein, dass alle dieses Shirt um etliche Nummern größer als sonst nähen müssen? Ich trage normalerweise eine 38/40 in Oberteilen, im Schulterbereich 40, ab Achsel oder Taille abwärts 38. Nachdem ich dann ein passendes Shirt aufgelegt hatte, habe ich vorsichtshalber Größe 42 zugeschnitten. Ok, es passt. Aber es dürfte im Brustbereich keinen Zentimeter enger sein, bzw. ratsam sind auch nur enge, nicht noch mehr Volumen verschaffende BHs. Das nächste Shirt würde ich in dem Bereich definitiv in 44 nähen. Das haut doch nicht hin, oder?
Dann habe ich es beim ersten Mal strikt nach Anleitung genäht. D.h. die Spitze des Ausschnitts beim Aneinandernähen noch offen gelassen und erst beim Absteppen miteinander verbunden. Zum Einen gefiel mir das nicht, weil man doch sieht, dass die Naht dort anders ist als beim Rest. Zum Anderen wölbte sich der Stoff in dem Bereich ganz komisch. Um mit Beidem nun optisch irgendwie leben zu können, habe ich zum Kaschieren zur Deko einen großen Knopf darüber gesetzt.
Größe: 42
Schnitt: BeeWave von BeeKiddi
Stoffe: Sweat und Jersey

Abgesehen von meinen Nähschwierigkeiten fand der Pulli nur Gefallen, sogar bei meiner Familie! Das will was heißen, dann das ist längst nicht immer der Fall.

Der Schnitt bietet diverse Kragen-, Ärmel- und Längenmöglichkeiten und ich werde ihn mir ganz sicher nochmal nähen. Jetzt bin ich ja schlauer.
Lange kann ich sowas nicht ruhen lassen und habe bald danach noch einen genäht, allerdings für meine Mutter. Sie wollte auch den großen Kragen, aber keine Ärmel- oder Saumbündchen.
Dieses Mal habe ich den Kragen gleich komplett eingenäht, was viel besser aussah. Außerdem gab es nicht diese ungewünschte Wölbung - mit anderen Worten ich war voll zufrieden. Aber die Hauptsache ist, meiner Mutter gefällt der Pulli auch super und er passt. Soviel zur Größe: Sie trägt sonst 44/46 und ich habe eine 52 genäht.
Meine Lola ist auf meine Maße eingestellt, daher sitzt der Pulli an ihr nicht optimal, bei bei Mutter schon.
Über meinem Label habe ich noch einen "Mit Liebe gemacht" - Knopf angebracht.
Meine Mutter hätte gern noch einen zweiten, die Stoffe liegen hier schon parat. Für meinen nächsten habe ich noch keine konkrete Stoffkombi geplant. Falls Ihr den Schnitt auch schon genäht habt, würden mich Eure Erfahrungen sehr interessieren.
Liebe Grüße,
Ines


Donnerstag, 13. November 2014

Für Kinderzimmer, Küche und Terrasse

Also praktisch einmal quer durchs Haus genäht...
Meine Tochter wünschte sich schon länger eine neue Kuscheldecke. Auf dem vorletzten Stoffmarkt hat sie sich einen Stoff ausgesucht, der nun auch wirklich ausreichend abgelagert ist. Spaß beiseite, wer hat schon Lust, im Hochsommer eine dicke, warme Kuscheldecke zu nähen? Aber jetzt habe ich das Projekt endlich in Angriff genommen. Eine Seite festerer Baumwollstoff, eine Seite Wellnessfleece.
Notiz an mich: So einen Stoff nie wieder für eine Decke verwenden. Er hat sich gern verzogen und das ursprünglich geplante Absteppen der Notenlinien war nicht möglich. Also habe ich in einzelnen Noten versteckt den Ober- und Unterstoff miteinander fixiert.
Es ist ganz sicher keine glanzvolle Nähleistung, erfüllt aber ihren Zweck und meiner Tochter gefällt's.
Ausreichend groß zum Reinkuscheln.
Vom gleichen Stoffmarkt stammt das Wachstuch, das es immerhin im Sommer noch auf den Gartentisch geschafft hat.
Große Notiz an mich: Nie wieder! Also, auf diese Art und Weise, meine ich. Ich habe einen Tunnel genäht und wollte dort ein Gummiband durchziehen. Wie macht Ihr das? Ich befestige immer eine Sicherheitsnadel am Anfang des Gummis oder der Kordel und schiebe das dann nach und nach durch. Aber das Wachstuch war sowas von steif und mittendrin ist die Sicherheitsnadel aufgegangen... Ich musste die Naht auftrennen, sonst wäre ich nicht mehr rangekommen.
Das Ergebnis ist ok, die Tischdecke sitzt wie eine eins auf dem Tisch, aber es war ein schwerer Weg bis dahin.
Schneller war ich mit der gewünschten Schürze für meine backbegeisterte Tochter. Nachmittags auf dem (letzten) Stoffmarkt gekauft und abends fertig.
Das Band um den Hals kann per KamSnaps in der Länge reguliert werden.
Die Sachen für meine Teenie-Tochter schicke ich wieder zu Teens Point.

Dann sind noch in Gemeinschaftsarbeit mit Frauke (die mit mir gemeinsam unseren Nähtreff organisiert) ein Haufen Nähgewichte für den Nähtreff entstanden. Aber nicht irgendwelche Nähgewichte. Ein sehr kreatives Nähmädel (Kleiner Polli-Klecks) aus unserer Runde hatte die Idee mit den Äpfeln. Die haben wir aufgegriffen und nun haben wir einen ganzen Obstkorb zur Verfügung.
Schnitt: Freebook von farbenmix

Ansonsten gab es einiges an Kleidung in den letzten Wochen, dazu bald mehr.
Liebe Grüße,
Ines

Dienstag, 4. November 2014

Coole Katze im Doppelpack

Nach langer Zeit schaffe ich es endlich mal wieder, meine Nähwerke hierher zu bringen. Genäht wird natürlich trotzdem, nur zum Bloggen kam ich irgendwie nicht. Aber bevor der Winter so wirklich kommt, hier noch schnell die letzten Spätsommer-Teile.
Zu diesem Mutter-Tochter-Partnerlook kam es ganz sonderbar. Tatsächlich hatte ich dieses T-Shirt zuerst für mich genäht. Meine Tochter mochte es nicht nur leiden, nein, sie wünschte sich sogar genau das gleiche! Das kommt selten vor.
 
Seit langer Zeit habe ich mal wieder eine Antonella bzw. Antonia genäht. Obwohl mein Teenie-Mädel fast 1,70m groß ist, passte die Antonia in Größe 158/164 immer noch bequem. Ich habe den Schnitt nur etwas verlängert.

Größe: 158/164 (Saum um 5cm verlängert)
Schnitt: Antonia von farbenmix
Sticki: Hip Kitty von Urban Threads
Stoffe: Jersey
und
Größe: M
Schnitt: Antonella von farbenmix

Da die Hälfte dieses Näh-Projekts für mein Teenie-Mädel ist, schicke ich es zu Teens Point, das ist eine Linkparty für alles Selbstgemachte für Teens. Sandra hatte diese tolle Idee. Es ist gar nicht so leicht, für dieses Alter etwas zu nähen oder sonstwie zu gestalten. Hoffentlich können wir uns dort alle gegenseitig inspirieren.

Liebe Grüße,
Ines



Donnerstag, 9. Oktober 2014

Taschen von groß bis klein

Irgendwie stehen immer wieder verschiedenste Taschen auf meinem Näh-Plan. Lange schon nicht mehr genäht hatte ich eine Allesdrin. Diese wurde zu einem Geburtstag verschenkt.
Neben der Potasche der recycelten Jeans auf der einen Seite hat sie auf der anderen Seite auch noch eine kleine Extratasche bekommen.
Wie immer dürfen TaTüTa und Chiptäschchen nicht fehlen.
Schnitt: Allesdrin von farbenmix
Sticki: Smile Speech Bubble von urban threads
Stoffe: Jeans, feste Baumwolle und normale Baumwolle

Eine Spur kleiner wurde eine Hülle für ein mini Tablet gebraucht.
Aus ganz fester Baumwolle und mit H640 gepolstert dürfte dem guten Stück jetzt nichts passieren.
Damit die Unterseite des KamSnaps nicht das Display zerkratzt, habe ich ihn auf ein extra Stück Stoff genäht und dann erst auf der Hülle festgesteppt.

Schnitt: Alles Pad von farbenmix
Stoff: sehr robuster Baumwollstoff außen, normalter Baumwollstoff innen

Wieder etwas kleiner wurde ein personalisiertes Täschchen als Gutschein-Umhüllung.
Schnitt: Karo Handgelenktasche, Taschenspieler-CD 1 von farbenmix
Stoffe: Baumwolle

Ich habe schon locker über Hundert TaTüTas genäht, aber in meinem Jackentaschen existiert doch meistens die Plastik-Rohverpackung. Das wollte ich mal ändern und habe tatsächlich mal mir selbst ein paar genäht.
Und am allerkleinsten sind diese zwei Schnullertäschchen.
Schnitt: Tetraedertäschen mit Klappe von creat.ING
Stoffe: Baumwolle

Neben diesen Taschen ist hier aber auch das eine oder andere Kleidungsstück entstanden. Dazu bald mehr.
Liebe Grüße,
Ines

Dienstag, 23. September 2014

Lady Carolyn in lang und kurz

Wenn man ein Shirt nicht aufwendig bestickt o.ä. ist es schön, wenn Schnitt oder Stoff schon für sich allein etwas Besonderes sind. Wie bei Lady Carolyn. Nachdem ich viele schöne Beispiele gesehen hatte, musste ich dieses Ebook auch für mich ausprobieren.
Der erste Versuch gleich mit einer Abwandlung. 3/4 Ärmel sind so gar nicht meins, aber die Manschetten fand ich ganz klasse. Also habe ich diese einfach an die langen Ärmel genäht.
Ich habe die Manschetten laut Anleitung angenäht, aber eine Schneidermeisterin in unserem Nähtreff sagte, dass sie so genau falsch herum sitzen. Beim nächsten Manschettenshirt versuche ich mal die andere Version.
Bei diesem Shirt habe ich den Einsatz mit der Ovi eingenäht.
Das hat mir nicht so richtig gut gefallen. Das Wellige verschwand nach intensivem Bügeln, aber die Stelle, an der das untere Teil des Einsatzes endet, wird nicht so ganz flach.
Das habe ich dann gleich nochmal anders ausprobiert, dieses Mal als T-Shirt.
Ich habe es schon fleißig getragen, aber es war kein Fotograf zur Stelle, also muss Lola für Euch herhalten. Hier habe ich den Einsatz mit der Nähmaschine festgenäht, die Nahtzugaben hinterher mit der Zackenschere eingekürzt und von außen festgesteppt. Es wellte sich nichts und auch die Stelle, die mich beim anderen Shirt etwas stört, ist jetzt perfekt. Die Ärmel sind auch wieder in Wunschlänge, also länger als im Ebook angegeben.
Hier habe ich keine KamSnaps genommen, sondern zwei "richtige" Knöpfe angenäht. Ich finde den Schnitt klasse und er sitzt absolut toll.

Größe: 40 (Saum um 4cm verlängert)
Schnitt: Ebook Lady Carolyn von mialuna
Stoffe: Jersey

Mir schwirren noch diverse mögliche Stoffkombis für diesen Schnitt im Kopf herum, aber erstmal stehen wieder andere Dinge auf dem Nähplan.
Liebe Grüße,
Ines