Dienstag, 10. Dezember 2013

Fertig für den Einkauf


Außer diesen Sachen ist natürlich noch viel mehr Platz in der Tasche für Einkäufe oder wofür auch immer.
Auf der anderen Seite noch mit einem extra Außenfach.
Diese und die folgenden Taschen habe ich für unseren Nähtreff genäht zum Verkauf auf einem Basar. Von allen Taschen finde ich diese in türkis mit dem Einkaufszettel am schönsten. Aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, denn es ist die einzige Tasche, die nicht verkauft wurde.
Nach dem gleichen Schnitt (Joker von der farbenmix Taschenspieler-CD) sind auch die anderen Taschen entstanden.
Außer den Taschen habe ich noch Berge von Leseknochen genäht. Hier ein kleiner Einblick (noch nicht gefüllt, das habe ich abends beim Nähtreff gemacht).
Leseknochen waren der Verkaufsschlager, davon hätten wir noch viel mehr nähen können. Aber das weiß man ja vorher leider nie.
"Privat" habe ich auch schon einige Leseknochen genäht und bin total begeistert. Leider habe ich selbst immer noch keinen, da ich diese alle verschenkt habe.
So einiges Genähtes der letzten Zeit muss ich noch nachreichen, aber es stehen auch schon wieder viele neue Sachen auf meiner To-Sew-Liste.
Liebe Grüße,
Ines

1 Kommentar:

  1. der Einkauszettel ist der Knaller! Eine geniale Idee. Deine Verkausferfahrung ist interessant, bei mit wollte die fast keiner, aber es ist sicherlich auch von Region zu Region und vorallem von Jahreszeit zu Jahreszeit unterschiedlich.
    Aber an deinen Knochen kann man sich eine Auge holen. ;-)
    LG Andrea

    AntwortenLöschen