Samstag, 27. April 2013

Taschenspieler - Pik

Weiter geht's mit dem Sew-Along, hier meine Taschentüchertaschen Pik.
Ich wollte verschiedene Verschlussmöglichkeiten ausprobieren und daher eine mit Gummikordel, eine mit Kamsnap und eine mit Knopf und Band.
TaTüTas habe ich ja schon dutzende genäht, aber das ist mal etwas Anderes. Natürlich deutlich aufwendiger als die Herkömmlichen, aber auch mehr fürs Auge. Da ich nichts Besseres zur Hand hatte, habe ich Vlieseline H250 genommen. Beim Wenden war das schon grenzwertig, aber fertig fühlt sich das ganz gut an.
Ganz viele tolle TaTüTas sind bei Emma zu finden.

Schnitt: Taschenspieler-CD von farbenmix,
Pik Taschentüchertasche
Stoffe: Baumwolle

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende! Wir feiern eine Konfirmation in der Familie, dazu demnächst auch noch mehr Genähtes.
Liebe Grüße,
Ines

Dienstag, 23. April 2013

Start der neuen Kollektion

Irgendwie waren nach dem Winter die Langarmshirts meines Sohnes fast alle zu kurz. O-Ton: "Mama, kannst Du mir bitte ein paar neue Shirts nähen?" Da lasse ich mich doch von einem 13-jährigen nicht lange bitten, oder? Den Anfang macht ein Shirt im geliebten Gitarren-Design.
Den Schnitt habe ich dafür etwas verändert. Das Shirt hat keine Seitennähte, sondern nur die Nähte, an denen die beiden Stoffe aufeinander treffen. Auf dem Rücken entsprechend gegengleich. Schwarz zu fotografieren ist wie immer ein Graus. Der Gitarrenstoff ist eigentlich grau-meliert.
Im Original ist es außerdem ein T-Shirt, also habe ich die Ärmel entsprechend verlängert. Und ich glaube, das Shirt ist auch eine kleine Premiere. Ich kann mich nicht erinnern, schon einmal einen V-Ausschnitt genäht zu haben. Der Ausschnitt ist eingefasst, die Säume aber ganz normal.
Vielleicht fragt Ihr Euch jetzt, warum "Start" und warum neue "Kollektion"? Es geht demnächst noch weiter. Mein Sohn hat nämlich eine ganze Kollektion für sich entworfen und ich setze jetzt Stück für Stück um. Angefangen mit "Nr. 4 - Gitarre".
Shirts nach seinem eigenen Design trägt er natürlich auch total gern. Da ist die Freude selbstverständlich auch bei mir groß! In der Schule ist er sogar schon (von den Marken-tragenden Jungs!) gefragt worden, wo es diese coolen Sachen gibt.

Absichtlich nähe ich die Shirts jetzt etwas reichlich, damit sie nicht gleich wieder zu klein sind.

Größe: 158
Schnitt: Ottobre 3/2012 # 35
Stickis: Raw rock border und  For those about to rock von Urban Threads
Stoffe: Jersey

Und da es ja für meinen Sohn ist, wandert das Shirt auch gleich zu Made4boys.

Natürlich geht es auch mit dem Taschenspieler Sew-Along weiter, aber mal wieder Kleidung nähen macht richtig Spaß.
Liebe Grüße,
Ines

Samstag, 20. April 2013

Taschenspieler - Herz

Auf die Schnelle ist die nächste Tasche der Taschenspieler-CD entstanden. Das ist bei dem Schnitt auch problemlos möglich.
Kaum betüddelt, da jungsmäßig-cool für meinen Sohn. Stoff und Bänder hat er sich ausgesucht. Innen mit Wachstuch, da sie das Modellbau-Zubehör beherbergen soll.
Die Tasche eignet sich bestimmt auch super als Geschenk(verhüllung) o.ä.
Wunderschöne "Herzen" gibt es wieder bei Emma zu sehen.

Schnitt: Taschenspieler-CD von farbenmix,
Herz Schlamperle
Stoffe: Baumwolle und Wachstuch

Neben weiteren Taschen und Deko kommt demnächst auch mal wieder Kleidung, die wird nämlich dringend benötigt. Nach dem Winter ist doch einiges zu klein geworden. Habt ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße,
Ines


Sonntag, 14. April 2013

XXL Tennisschläger-Kissen

Dieser Geschenkwunsch war wirklich etwas Ausgefallenes: ein groooßes Kissen in Form eines Tennisschlägers.
Erstmal habe ich mir einen Tennisschläger ausgeliehen, um in etwa die Maße und Proportionen abmalen zu können. Das habe ich dann auf XXL vergrößert.
Anschließend habe ich mir tagelang das Hirn zermartert, wie ich dieses Netz hinbekomme. Erst habe ich an ein fertiges Netz gedacht. Alles, was ich fand, war nicht waschbar und/oder kam von der Größe nicht hin. Ein karierter Stoff kam auch nicht in Frage, weil sich unter dem Netz noch die Ichthys-Fische tummeln sollten, da es ein Geschenk zur Konfirmation ist. Also habe ich das Netz mit Hilfe von 12m dünner Kordel selbst erstellt, sprich mit schmalem Zick-Zack-Stick aufgenäht.
Ja, das war ziemlich zeitraubend. Außerdem musste der "Rahmen" doppelt sein, da ich ihn verstürzt habe, damit er optisch wirklich über dem Netz ist. Das war bei dem "Dreieck" recht friemelig.
Den Griff habe ich mit Paspel und Webband vom Rest abgesetzt. Außerdem habe ich das Griffstück gedoppelt und mit Volumenvlies hinterlegt, damit diese gesteppten "Wickellinien" plastischer werden. Leider kam das nach dem Füllen des Kissens nicht mehr so stark zur Geltung.
Da es, wie gesagt, ein Geschenk zur Konfirmation ist, kam seitlich noch der Name des Konfirmanden und das Konfirmationsdatum drauf. Mein Sohn hat die Schrift ausgesucht und für cool befunden. Dann wird es der Beschenkte hoffentlich auch!

Hier kann man erahnen, wie dick es ist. Es hat ganze vier Kissen vom Möbelschweden geschluckt.
Und die Länge ist mit 1,15m wirklich gigantisch. Als Größenvergleich neben meiner Tochter, die momentan 1,53m groß ist.
Wenn man auf dem "Netz" liegen würde, sieht man hinterher sicher aus, als hätte man auf einem Grillrost geschlafen... Also ist die Unterseite komplett aus dem roten Baumwollstoff und schön glatt und kuschlig. Nun macht das gute Stück noch eine Reise quer durch Deutschland, bevor es verschenkt wird. Ich hoffe sehr, dass es gefällt.
Für mich war das auf jeden Fall mal wieder eine echte Herausforderung.

Schnitt: selbsterstellt
Stickis: Ichthys von der Zaubermasche
Stoffe: Baumwolle

Ich leide ja nicht gerade an Stoffarmut, aber auf dem Stoffmarkt in Flensburg gestern kam noch das eine oder andere Stöffchen dazu. Jetzt kann ich mich wieder auf die nächsten Taschenspieler-Taschen und andere Projekte stürzen.
Liebe Grüße,
Ines



Donnerstag, 11. April 2013

Taschenspieler - Karo

Verglichen mit den beiden Taschen der letzten Wochen ging diese hier ratz fatz. Davon folgen auch sicher noch mehr, aber im Moment beschäftige ich mich intensiv mit dem nächsten Großprojekt.
Hier also Karo mit viel Sonnenschein.
 In natura sieht man die Schrift total gut, auf dem Foto leider irgendwie nur mäßig.
Wenn die Sonne sich nur so wenig blicken lässt, dann sticken wir sie eben, oder? Dafür hat Kirsten von Stickideen eine tolle Datei für ihre Freebiechallenge zur Verfügung gestellt, die noch viele andere schöne Sonnen enthält. Mit meiner Tasche werde ich mich daran beteiligen.

Und beim Taschenspieler Sew-Along mache ich natürlich auch mit Karo weiter mit. Hier bei Emma gibt es wieder viele tolle Taschen zu sehen.

Schnitt: Taschenspieler-CD von farbenmix,
Karo Handgelenktasche
Stoffe: Jeans und Baumwolle

Am Wochenenende ist zum ersten Mal Stoffmarkt in Flensburg, hurra! Vielleicht trifft man sich ja?
Liebe Grüße,
Ines




Donnerstag, 4. April 2013

Taschenspieler - Schwarz

Hier ist der Name Programm. Na ja, ganz schwarz ist sie nicht, aber nah dran. Ich weiß nicht, ob ich zu diesem Schnitt so schnell (oder überhaupt?) gegriffen hätte, wenn ich nicht beim Sew-Along mitmachen würde. Ich brauche schlichtweg keinen Kosmetikkoffer und auch kein Handarbeitsköfferchen. Oder was habt Ihr so an Ideen für die Verwendung? Ansonsten habe ich jetzt ein Geschenk in petto für wen oder wann auch immer. Und da ich das ja noch nicht weiß, habe ich einfach zu einem eher neutralen Stoffrest gegriffen.
Außen und innen habe ich einen festen Stoff vom bunten Schweden genommen und die Innenlagen mit normal dicker Fleecedecke bestückt. Das zusammen ergibt eine enorme Stabilität, ist dadurch aber auch an manchen Stellen recht knifflig und friemelig gewesen. Fast hätte ich für innen Wachstuch genommen... Ich bin so froh, dass ich das nicht gemacht habe! Die Anleitung war aber super erklärt.
Den Griff habe ich ebenso dezent mit Webband versehen, genau wie die Zipper.
Richtigen Netzstoff hatte ich nicht da und auch nichts Schwarzes. Zur Auswahl stand netzartige, neongelbe Warnweste oder das Innenleben einer ausrangierten Regenjacke, beides aus der Recyclingkiste. Gut, dass ich so schlecht etwas wegwerfen kann! Neongelb wäre dann doch etwas unpassend gewesen, also gab es das khaki Netz. Das Futter im Deckel habe ich extra hell genommen, damit man durch das Netz etwas sieht.
Da die Bestimmung ja noch nicht feststeht, habe ich auch das Gummiband aufgenäht. Wer weiß, wofür das mal genutzt werden kann. Und, wie sind Eure Erfahrungen so mit "Schwarz"?
Alle anderen schönen Exemplare beim Taschenspieler Sew-Along findet Ihr hier bei Emma.

Schnitt: Taschenspieler-CD von farbenmix, Schwarz Kosmetikkoffer
Stoffe: Baumwolle

Die nächste Herausforderung wartet schon auf mich. Gewünscht wird ein Kissen in Form eines Tennisschlägers. Habt Ihr sowas schon mal gemacht?
Liebe Grüße,
Ines

Mittwoch, 3. April 2013

Hey Pippi Langstrumpf....

Diese Melodie drängte sich mir förmlich auf, als ich das Kleid genäht habe. Gewünscht war genau so ein Pippi-Kleid in gelb.
Taschen sollte das Kleid auch haben. Diese habe ich mit den niedlichen LouLou Girls bestickt.
Im Schnitt ist vorgesehen, das Kleid aus einer Lage Stoff zu nähen und alle Kanten mit Schrägband einzufassen. Das fand ich jetzt nicht so toll und habe es komplett mit roter Baumwolle gedoppelt. Theoretisch könnte man es also auch wenden, oben wird es mit KamSnaps verschlossen.
Den Schnitt finde ich ja so süß und es hat wieder total Spaß gemacht, etwas in kleinerer Größe zu nähen.

Größe: 116
Schnitt: Ottobre 4/2004 # 27
Stickis: Little LouLou Girls von Kunterbuntdesign
Stoffe: Baumwolle

Für die gleiche junge Dame gab es noch ein Erdbeer-Kopftuch.

Schnitt: Ebook Kopftuch von NupNup
Sticki: Freebie
Stoffe: Baumwolle und Jersey

Meine to-sew Liste ist noch seeehr lang. Demnächst kommt meine nächste Tasche vom Taschenspieler Sew-Along.
Liebe Grüße,
Ines

Montag, 1. April 2013

Taschenspieler - Rot

Ungeduldig habe ich auf meine Taschenspieler-CD von farbenmix gewartet und war begeistert. Die eine oder andere Tasche habe ich mir in Gedanken schon zusammengestellt. Dann habe ich von dem Taschenspieler-Sew-Along bei Frühstück bei Emma gelesen. Die Idee finde ich ganz toll. Garantiert würde das eine oder andere Schnittmuster auch bei mir laange auf der CD schlummern, bevor es mal umgesetzt wird. Also habe ich beschlossen, mich am Taschenspieler-Sew-Along zu beteiligen. Hoffentlich schaffe ich das jede Woche und habe auch immer das entsprechende Material zur Verfügung.
Also, los geht's mit der Kosmetiktasche Rot.
Einfach mal ein paar Stoffe zusammengeschmissen und losgenäht. Vorn unterteilt mit Eulen-Appli.
Hinten nur der Eulenstoff.
Der Boden ist für mehr Stabilität außen aus Kunstleder.
Innen mit beschichteter Baumwolle vom bunten Schweden. Nach dem Wenden war diese total zerknittert. Aber das sieht man ja drinnen nicht.
Der türkise Feincord war nicht ganz so glücklich, da er einen leichten Stretchanteil hat. Egal, sie ist ja fertig geworden mit mini Schönheitsfehlern, die wahrscheinlich nur ich sehe.
Eine konkrete Verwendung habe ich selbst im Moment nicht, vielleicht wird es auch mal ein Geschenk.
Die gesammelten Taschen von allen, die mitmachen, könnt Ihr hier sehen.

Schnitt: Taschenspieler-CD von farbenmix, Rot Kosmetiktasche
Sticki: Freebie
Stoffe: Baumwolle, Feincord, Kunstleder, beschichtete Baumwolle

Für die nächste Tasche habe ich immerhin schon mal den Schnitt ausgedruckt und ausgeschnitten. Der Stoff ist auch schon ausgesucht, also kann es losgehen. Wenn nur mein Urlaub nicht zu Ende wäre...
Liebe Grüße,
Ines