Montag, 25. März 2013

Volles Risiko

Ich habe es gewagt, ganz geheim und ohne jegliche Rücksprache mit meiner Tochter, ein Shirt für sie zu nähen. Ok, ich gebe zu, auf große Experimente habe ich verzichtet. Der Schnitt ist die von ihr absolut geliebte Shelly, aber zum ersten Mal ohne Kragen. Den Halsausschnitt habe ich um ca. 3cm deutlich enger gemacht. Soo halsfern mag sie es bei Langarmshirts nicht. Da sie den rot-gepunkteten Jersey mal selbst ausgesucht hatte, hoffte ich in dem Punkt genauso auf Zustimmung wie bei den Stickis. Einzeln für gut befundene "Zutaten" heißen aber noch lange nicht, dass das Endprodukt gefällt. Kennt Ihr das? Was soll ich sagen, das Shirt wurde am Geburtstagsmorgen ausgepackt, mit Freudenschreien kommentiert und sofort zur Schule angezogen. Bei der anschließenden Feier sagten einige Freundinnen, wie cool das Shirt wäre und fragten, ob ich das auch für Andere nähen würde. Ein Volltreffer also und das bei vollem Risiko!
Der Rücken im gleichen Stil.
Größe: XS
Schnitt: Ebook Shelly bei farbenmix
Stickis: Telephone Booth und Union Jack von Planet Applique
Stoffe: Jersey

Die Geburtstagsgäste gingen natürlich auch nicht leer aus.
Beim alljährlich-beliebten Bingo-Spiel gab es Wickelarmbänder für alle. Auch die kamen gut an.
Liebe Grüße,
Ines

Kommentare:

  1. Heey :)
    Wunderschöner Blog <3
    Schau doch auch mal bei mir vorbei und folge mir, wenn du möchtest ♥
    Liebe Grüße (:
    likethewayidoit.de

    AntwortenLöschen
  2. Die Armbänder finde ich ja total klasse. Wenn klein Polli in das Alter kommt, werde ich die Idee super gerne wieder aufgreifen! Toll! LG

    AntwortenLöschen