Montag, 5. November 2012

Alte Wolldecke?

Genau das hat meine Familie mich gefragt, nämlich ob ich mir eine alte Wolldecke umgebunden hätte. Ok, das Muster mag vielleicht daran (oder an einen Schottenrock) erinnern, aber es ist eine Fleece-Meterware. Wenn ich wegen Schnee und Eis nicht mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren kann, gehe ich zu Fuß. Wie Ihr wisst, bin ich eine ziemliche Frostbeule und daher wird mir oft recht kalt, besonders am Allerwertesten. Ganz dick anziehen ist blöd, weil ich dann auch entsprechend stundenlang so im Büro sitzen würde. Dafür wollte ich Abhilfe schaffen und habe mir einen Hüftschmeichler/Wärme-Wickeldings oder wie auch immer man das nennen mag, genäht. Und da ich dieses "Teil" unter der Jacke trage und im Büro ausziehe sieht man es ja auch nicht. Ich hoffe, es wird seinen Zweck erfüllen.
Als Vorlage diente mir ein Schnitt für einen Wickelrock.
Der Schnitt ist nicht gefüttert, aber mit Belegen versehen. Aufgeklappt sieht das dann so aus:
Der Original-Schnitt ist deutlich länger, aber ich wollte das "Teil" ja in Jackenlänge haben. Der Schnitt gefällt mir aber sehr gut, vielleicht nähe ich mir irgendwann noch einen richtigen Rock in der Art.
Schnitt: Ottobre 2/2012 # 11
Stoff: Fleece und Jersey

Hier ist noch so einiges der Nähmaschine entsprungen in letzter Zeit, demnächst dann mehr.
Liebe Grüße,
Ines

Kommentare:

  1. Ach was, alte Wolldecke, Karos sind immer Klasse und im Winter finde ich die kuscheligen Muster immer passend. Und wenn es schön mollig warm hält, dann immer her damit, ich bin auch so eine riesen Frostbeule.
    Sei lieb gegrüßt! Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, so eine Wolldecke haben meine Eltern auch noch irgendwo ;o) Nee, im Ernst, ich finde den Rock absolut tragbar und schön mollig warm wird er auf jeden Fall sein.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Ach nein... tztz also ich finde den super... und deine dich-selbst-erklär-beschreibung dazu finde ich ganz süss. ab einigen sätzen musste ich schmunzeln hihi...

    AntwortenLöschen
  4. Also, ne..., ich weiß gar nicht, was deine Famile hat! Nach Wolldecke, finde ich, sieht das überhaupt nicht aus! ...und ich kann mir vorstellen, dass dein neuer "Hüftschmeichler" sehr gut zu Jeans passt. Klasse Idee und ich hoffe, dass du jetzt immer schön warm zur Arbeit kommst.
    GLG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Also ehrlich - "alt" nennt man doch heute vintage und das ist ganz schrecklich IN! Allerdings würde ich das Röckchen weder als alt noch als Wolldecke bezeichnen. Eine coole Idee.
    Ich will mir auch schon seit Ewigkeiten so ein Wickelröckchen nähen, aber leider kommen mir ständig irgendwelche Sonderaufträge dazwischen.
    Lieben Gruß
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Hachjaaaa, meine Lieben sind auch immer so ''gnaedig'' mit ihren Aussagen...letztens hat mein Menne meinen Mantel als alte Pferdedecke titulier. Tztz. Ich find deinen winterwarmen Hueftschmeichler huebsch und ne tolle Idee!

    AntwortenLöschen