Donnerstag, 11. Oktober 2012

Der Traum vom tollen Auto

Wer weiß, vielleicht träumt mein Sohn genau den jetzt in seinem zweiten neuen Schlafanzug. Den Auto-Stoff hat er sich selbst ausgesucht, aber gleich eingeschränkt: der ist nicht zum Fremdübernachten. Großwerden ist so kompliziert... Für zu Hause auf jeden Fall cool genug und total bequem. Ich habe dafür einen neuen Schnitt ausprobiert und zum ersten Mal Armpatches getestet. Und genau da war ich wieder an dem Punkt, an dem ich mir einen Coverstich gewünscht hätte. Meine Nähmaschine hat den irgendwie leider nicht. Aber dafür eine Covermaschine anschaffen? Das ist wohl Quatsch. Kann man sich da anders behelfen, wie macht Ihr das?
 
Dieses Mal mit eingefasstem Halsausschnitt, der mir sehr gut gefällt und auch prima passt.

Größe: 152/158
Schnitt: Oberteil Ottobre 6/2011 # 38,
Hose 6/2009 # 37
Stoffe: Jersey

Das war noch nicht der letzte Schlafanzug, aber es kommt auch bald wieder etwas Anderes.
Liebe Grüße,
Ines

Kommentare:

  1. Hallo,

    also ich nähe die Patches mit der Ovi ab, dann werden sie mit dem dreigeteilten Zick-Zack aufgenäht. Ist zwar auch nicht so wirklich toll, aber eine Cover habe ich leider auch nicht.

    lg

    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Der Schlafi sieht Klasse aus. Das Orange ist wunderschön.
    Und nach dem was du da beschreibst bekomme ich ja fast Angst davor, dass meine anfangen zu mäkeln. ;-) Gut das die Damen und Herren noch so klein sind.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen