Mittwoch, 26. September 2012

Ganz frisch geschlüpft

ist dieser neue Erdenbürger, nämlich heute morgen. Und schon ist sein Kuscheltuch fertig. Na ja, da fehlte auch nur noch der Name und das Geburtsdatum. Seine Tante wusste schon lange, dass sie einen Neffen bekommt und so hatte ich das Kuscheltuch bis auf die Sticki schon fertig. Nun kann es bald verschenkt werden.
Dann brauchte ich noch ein kleines Dankeschön. Was eignet sich besser, als ein Notizblock-to-go? So konnte ich auf dem Block gleich ein paar Worte des Dankes loswerden.
Und wieder brauchten wir eine Beigabe oder in diesem Fall Umhüllung für ein Geburtstagsgeschenk. So ein Gutschein ohne alles ist irgendwie langweilig. Ganz der Pferdeliebe des Mädels angepasst habe ich einen Umschlag genäht. Da mir für diesen Zweck die ursprüngliche blau-rot-weiße Umrandung zu viel war, habe ich mit einem Multicolor-Garn nur einen dünnen Rahmen gestickt.
 
Stickdatei: I love stamps von Regenbogenbuntes auf dawanda

An dieser Stelle einmal ein herzliches Willkommen an meine neuen Leserinnen! Ich freue mich sehr, dass Ihr hier seid!
Liebe Grüße,
Ines

Donnerstag, 20. September 2012

Pleite und Premiere

Aus der Recycling-Kiste, genauer gesagt aus einem alten T-Shirt, entstand ein neues Langarmshirt für meine Tochter. Der Rest von diesem gestreiften Stoff passte perfekt dazu. Da er aber nicht für die volle Armlänge reichte, gab es eine Double-Layer-Optik und noch Bündchen unten.
Dann habe ich mal Textilfarbe und Sticki miteinander kombiniert. "Music" ist aus Metallic-Garn auf Sweat gestickt, den ich dann hinterher zurückgeschnitten habe. Ich finde diese "plastische" Stickerei ganz toll.
Was vorher beim T-Shirt Vorderteil war ist jetzt Rückenteil und umgekehrt. Auf dem Vorderteil war seitlich auf Brusthöhe ein kleiner Label-Druck. Der passte mir vorn so gar nicht ins Konzept. Also kam er auf den Rücken. Dort wolle ich ihn natürlich auch nicht mehr sehen und habe ihn mit einem Notenschlüssel verdeckt.
Nun zu meinem Fehlschlag. Laut Schnitt sollte das Shirt einen eingefassten Halsausschnitt bekommen. Das fand ich dafür auch ganz schön und habe es genauso gemacht. Und ich fand, das sah richtig toll aus:
Aber entweder war der T-Shirt Stoff nicht dehnbar genug oder ich hätte den Halsausschnitt größer machen sollen. Vielleicht auch beides. Auf jeden Fall passte es nicht ansatzweise über den Kopf...
Ok, das Eingefasste also feinsäuberlich abgeschnitten und den Halsausschnitt mit Bündchen versehen. Immer schon mal ausprobieren wollte ich diese verdeckte Naht hinten am Hals. Eigentlich ja Schnickschnack, weil, wer sieht schon die Halsnaht von innen? Aber schöner Schnickschnack. Das hat wenigstens gleich prima funktioniert und passt nun auch bequem über den Kopf.
Der Schnitt war auch ein Erstversuch. Er soll speziell für schmale Mädchen sein und ich kann bestätigen, dass er auch so ausfällt.

Größe: 158
Schnitt: Ottobre 1/2009 # 34
Stoffe: Jersey und Recycling-Kiste
Sticki: Eigenkreation

Liebe Grüße,
Ines

Dienstag, 18. September 2012

Rund um den Hals

habe ich in letzter Zeit genäht. Zwei Loops für mich, einen für meine Mutter und ein Wende-Halstuch für meine Tochter. Dabei habe ich bei den Loops verschiedene Varianten genäht. Baumwolle/Baumwolle, Baumwolle/Jersey und Jersey/Jersey. Sitzt halt jedes Mal anders, gefällt mir aber alles sehr gut.
 
Die kann man bei diesem Herbstwetter jetzt alle prima tragen.
Demnächst gibt es aber endlich mal wieder Kleidung hier. Das hat mir schon richtig gefehlt.

Mittwoch, 5. September 2012

Die letzten dieser Saison

Dann ist die Schultütenzeit erstmal wieder vorbei. Aber auch 1.000 km südlich von uns fängt nächste Woche die Schule wieder an. Passend zu einem Trecker-Ranzen gibt es diese Schultüte.
Und so sieht sie in voller Größe aus.
Der große Bruder bekommt eine Tüte in Geschwistergröße im Fußball-Stil.
Ich fand, das Kunstgras passte zum Thema Fußball perfekt dazu.

Hoffentlich ergibt sich nächstes Jahr wieder die Gelegenheit, Schultüten zu nähen. Das macht wirklich Spaß.

Samstag, 1. September 2012

Wenn die Fahrt zu Ende ist

sind diese "Wegweiser" nun hinterher gut verpackt.
 
Die Taschen sind gut gepolstert und natürlich wird das Navi andersrum als auf dem Foto reingesteckt, damit der Knopf nicht auf dem Display kratzt. Der Schnitt ist im Prinzip den mini Täschchen vom letzten farbenmix-Adventskalender nachempfunden, nur entsprechend den Maßen angepassst.

Dann musste ich noch diese witzige "Shirt 2 Scarf" Halstuch-Idee ausprobieren.
Ich glaube, ich habe 5 Minuten genäht und 30 Minuten geknotet.... Meine Tochter findet das Tuch klasse und hat es schon zur Schule ausgeführt.

Als persönliche Note zu einem Buchgutschein gab es noch dieses Lesezeichen dazu.