Sonntag, 22. Juli 2012

Was schenkt man einem Mann...

...über 60, der natürlich keine Wünsche zum Geburtstag äußert? Es gibt kaum schwierigere Geschenke, oder? Wunschlos glücklich hin oder her, Geld schenken ist blöd und so habe ich kurzerhand ein kleines Set genäht. Am längsten habe ich dafür gebraucht, einen männertauglichen Stoff in meinem Vorrat zu finden. Die "coolen" Stoffe von meinem Sohn mit Skateboard, BMX, Musik & Co. waren auch nicht wirklich angebracht. Diesen fand ich dann ganz ok, kombiniert mit dem Webband bekam es noch eine maritime Note. Das Geburtstagskind hat sich sehr gefreut, was will man mehr?
Notizblock-to-go, Handyladestation, Handysitzsack und TaTüTa:
Diese witzigen Handy-Sitzsäcke habe ich vorher schon mal ausprobiert. Die sind superfix genäht und wirklich eine tolle Idee. Mein Mann hat sich gefreut, dass ich auch endlich mal wieder etwas für ihn genäht habe und hatte seinen Sitzsack so schnell mit ins Büro genommen, dass ich kein Foto mehr machen konnte. Aber die der Kinder und eins zum Verschenken konnte ich noch ablichten.
Schnitt: Freebook bei farbenmix

Gewünscht waren hier außerdem Kuscheltücher als Geschenke zur Geburt, für eine kleine Dame und einen jungen Mann.

Dann gab es mal wieder als kleines Mitbringsel eine Schoki-Tasche. Der Inhalt blieb natürlich hier...
Mit einem schönen sommerlichen Futter.
 
Ein Halstuch ist auch noch entstanden. Natürlich wieder nicht für mich, da muss ich mich wirklich mal dranmachen, der Stoff ist soo schön weich.
Ansonsten bin ich fleißig am Schultüten-Nähen, Fotos folgen demnächst.

1 Kommentar:

  1. Tolles Geschenkset. Ist ja immer unheimlich schwierig ein Geschenk für einen Mann zu finden (würde bei Frauen wohl nie passieren ;-))

    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen