Montag, 16. Juli 2012

Sie darf noch etwas weiterleben

Die Rede ist von meiner alten Lieblingsjeans. Es gibt so Klamotten, von denen kann ich mich schwer trennen. Geht es Euch auch so? Diese Jeans war a) so super bequem, b) fand ich sie richtig schick und c) war sie von unserer ersten Modenschau. Da hängen quasi Erinnerungen dran. Nachdem sie aber irgendwann endgültig aufgeschlissen war und schon einige Monate in meiner Recycling-Kiste warten musste, war es jetzt soweit. Gemeinsam mit etwas Kunstleder und einem Stöffchen vom bunten Möbelschweden habe ich sie wiederbelebt zu einer neuen, bunten, sportlichen Tasche, nur für mich!
Sorry, wenn es langweilig wird, es ist wieder eine Allesdrin geworden. (Ich verspreche, demnächst kommt etwas anderes als Taschen.)
Die Original-Potaschen dienen außen noch für Kleinigkeiten. Auf der anderen Seite gab es eine Außentasche mit Reißverschluss, an dem noch eine kleine Chip-Tasche hängt. Die Stickis von beiden Seiten habe ich dafür neu ausprobiert. Jeans und Stoff sind noch mit Paspel voneinander abgesetzt. Ansonsten -für meine Verhältnisse- reichlich betüddelt.
Innentasche mit zwei Fächern, Karabiner für Schlüssel & Co., Reißverschluss-Innentasche und Gummikordel für evtl. Trinkflasche mussten auch noch sein.
Der Gurt ist auch komplett aus der Jeans, mit Volumenvlies aufgepolstert und mit Webband verziert. Die Enden habe ich mit zwei netten Anhängern versehen.

Da der Jeansstoff wirklich oberweich ist, fasst sich die Tasche ganz toll an und ist schon zum Lieblingsteil geworden. Dazu habe ich mir noch eine TaTüTa und einen Notizblock-to-go genäht. Leider habe ich noch nicht diese tollen Sweatlyrics Stickdateien. Im gleichen Stil habe ich es auf dem Notizblock mal selbst ausprobiert und bin mit dem Ergebnis ganz zufrieden.
O-Ton mein Sohn: Cool die Tasche, aber wozu? Du hast doch schon eine Tasche!
Tja, aber ich nähe sie halt so gern ;-)

Schnitt: Freebook Allesdrin von farbenmix
Stickis: "joy" Freebie von buntenadel, "made by hand" von der farbenmix-CD, "Notes" Eigenkreation
Stoffe: recycelte Jeans, Baumwollstoffe und Kunstleder

Kommentare:

  1. Ober Klasse! Die Jeans hat eine ganz tolle Neubestimmung und wirkt so schön. Die Potaschen sind Spitze! Seit ich nähe besitze ich auch mehr Taschen, obwohl ich gar keine Taschentante bin. Da ist wohl doch eine heimliche Sucht ;-)
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Die ist traumschön gelungen, finde ich! Die Jeans und der Ikea-Stoff harmonieren wunderbar, nicht zuletzt dank der perfekten Ergänzung durch Webband und Stickereien ... toll! Wenn du also, wie dein Sohn sagt, schon eine Tasche hattest *grins*, dann solltest du die jetzt im Schrank lassen und nur noch deine wunderschöne Neue ausführen!
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  3. eine super idee! ich kann mich von lieblingsjeans auch immer sehr schwer trennen, meistens fallen die dann wirklich schon fast auseinander :)
    glg andrea

    AntwortenLöschen