Montag, 23. April 2012

Raglan mal anders

Ein weiterer kurzer Schlafi fehlte auf jeden Fall noch im Kleiderschrank. Dafür habe ich aus der großen Recycling-Kiste ein T-Shirt genommen, einen Stoffrest untergebracht und mit "coolem" Stoff gemixt. Das T-Shirt hatte im Brustbereich aber eine sehr damenhafte Stickerei. Die wurde dann mit einem Stück Jersey verdeckt. Darauf wieder mit Textilfarbe und Schablone gewerkelt.
Ich habe dieses Mal einen neuen Shirt-Schnitt ausprobiert. Diese Raglan-Variante, nicht gerade sondern mit deutlichem Bogen an der Schulter, fand ich ganz interessant. Angezogen sieht das richtig gut aus. Die Säume habe ich komplett vom recycelten T-Shirt übernommen, so war der Schlafi fix genäht.
Größe: Shirt 152 Hose 146
Schnitt: Shirt Ottobre 6/2010 # 33 Hose Ottobre 6/2009 # 37
Stoffe: Jersey


Kommentare:

  1. Sieht toll aus! So einen mit der gebogenen Naht hatte ich für den Winter auch schonmal genäht. Sieht toll aus und ist mal etwas anderes!
    Mit Textilfarbe ist natürlich auch eine gute Idee!

    GLG Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. recycling find ich IMMER toll, super shirt!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  3. sieht cool aus - erinnert mich ein bisschen an den Yorik, der wird zur Schulter doch auch schmaler oben hin.

    glG Heike

    AntwortenLöschen