Dienstag, 29. November 2011

Tasche aus Weste

Es hat mich ganz schön Überwindung gekostet, dieses schöne Stück zu zerschneiden.

Aber die Besitzerin zog sie nicht mehr an und hat sich eine Tasche daraus gewünscht.
Als ich erstmal am Zerschnippeln war, gab es kein Halten mehr. Ich habe sie bis in alle Einzelteile zerlegt. Feinsäuberlich das Schrägband an den Armausschnitten abgetrennt, die schöne Kante am Halsausschnitt abgeschnitten und die Bindebänder aufgehoben.
Dann habe ich eine größtmögliche Tasche daraus genäht. Innen noch mit zwei weiteren Taschen versehen. Dafür habe ich dann auch ein Stück des Halsauschnittes verwendet.
Außerdem hat die Tasche innen noch einen Karabiner für Schlüssel etc.
Außen konnte ich das doppelte Vorderteil der Weste so nutzen, dass eine Außentasche entstand.
Verschlossen wird sie mit einem Magnetverschluss. Vorn habe ich dann auch noch ein Stück des Halsausschnittes angebracht und den Taschendeckel mit dem Schrägband der Armausschnitte eingefasst. Aus den allerletzen Fitzelchen wurde noch eine TaTüTa.
Dieses Recycling hat wirklich Spaß gemacht und die Besitzerin hat sich sehr über ihre Tasche gefreut.

Donnerstag, 24. November 2011

Klein-Mädchen-Garderobe

Ebenso wie für den großen Bruder entstand für seine kleine Schwester auch noch so Einiges aus den Stoffen ihrer Mützen.Den Anfang macht eine Amelie mit angesetzten Ärmeln und dazu passender Leggings.
Größe: 98/104
Schnitt: Amelie von farbenmix und Ottobre 6/2007 # 28
Sticki: Freebie
Stoffe: Doubleface Fleece und Jersey

Weiter geht es mit einer kuschelweichen Tunika mit Bauchtasche und gewünschten Rehen.
Größe: 92
Schnitt: Ottobre 6/2007 # 27
Sticki: Little Miss Kitz von Zaubermasche
Stoff: Microfleece

Zum Schluss ein Prinzessinnen-Hängerchen.
Solche Stickdateien finde ich immer total schön, die mit wenig Stichen und Farben viel ausdrücken.
Größe: 92
Schnitt: Ottobre 4/2008 #3
Stickis: Freebies
Stoff: Doubleface Fleece

Nun sind diese Stoffe bis auf kleine Fitzelchen auch wirklich aufgebraucht.

Mittwoch, 23. November 2011

Auto-Shirts

Nein, ich war nicht untätig die letzten Wochen, ganz im Gegenteil. Ich habe so viel genäht, dass ich nicht zum Posten kam. Demnächst bekommt Ihr also eine Menge zu sehen.
Die "Reste" dieser Mützenstoffe durfte ich noch zu Shirts verarbeiten. Der junge Mann mit einer großen Vorliebe für grün hat sich riesig gefreut. Und ich mich auch, "kleine" Sachen nähen macht solchen Spaß! Ein kuschliger Fleecepulli für die kalten Tage mit Bündchen zum Mitwachsen.
Und bei kleineren Sachen kann man auch mal so ganz andere Stickis verwenden.
Größe: 110
Schnitt: Ottobre 1/2009 # 22
Stickdatei: Little Big Boys von kunterbuntdesign
Stoffe: Doubleface Fleece und Interlock

Aus einem weiteren grünen Rest wurde dann noch dieses Langarmshirt.
Größe: 110/116
Schnitt: Klein Föhr von farbenmix
Stoffe: Interlock und Jersey

Weiter geht es demnächst mit den Teilen für seine kleine Schwester.

Dienstag, 15. November 2011

So ein tolles Dankeschön!

Von Meike (ohne Blog) bekam ich eine ganz liebe Mail mit diesem Foto:

Sie hat diese Schlauchschals für ihre Drillinge genäht und war bei ihrem ersten Versuch erstaunt, wie leicht Jersey zu vernähen ist. Ich bekam ein Dankeschön für mein Ebook *freu*
Liebe Meike, ein dickes Dankeschön auch an Dich! Es freut mich, wenn Euch meine Schnitte gefallen, das Nähen Spaß macht, die Kinder es gern tragen und ich immer wieder ganz kreative Exemplare in Euren Blogs und Galerien bewundern kann.