Montag, 27. Juni 2011

Recycling-Projekte

Aus alt mach neu war in den letzten Tagen meine Devise.
Der Kleiderschrank meines Sohnes freut sich nun über zwei neue/alte T-Shirts:



(Vorher-Foto leider vergessen) Das graue Shirt stammt von meiner Abi-Fahrt nach Amsterdam. Aus eben diesem Grund habe ich es bisher nicht über das Herz gebracht, mich davon zu trennen. Dabei war der Schnitt halt wie früher üblich nicht tailliert sondern breit und kastig. Daher schon lange nicht mehr getragen, aber guuut abgelagert. Mit etwas schwarzem Jersey wurde dann eine jungstaugliche Double-Layer-Optik daraus.



Aus der gleichen "Epoche" stammt ein T-Shirt meines Mannes. Vom Stoff noch ganz toll, aber das Halsbündchen von den Bartstoppeln etwas aufgerauht. Ich habe genaue Anweisungen bekommen, das neue Shirt möglichst so zuzuschneiden, dass viel von dem coolen Aufdruck zu sehen ist.
Vorher:





Und nachher:





Beide Shirts bekamen das Besser-geht's nicht-Urteil: "Das ziehe ich gleich morgen zur Schule an."

Größe: 146
Schnitt: Klein Föhr von farbenmix

Der junge Mann hat vor einiger Zeit eine neue Hose bekommen, die ihm aber leider so gar nicht zusagte. Der Schwester sind die Beine leider schon zu kurz, daher beherzt die Schere gegriffen und einen Rock daraus gemacht.



Ein letztes kleines Stückchen Sneakers-Webband ziert jetzt das Hinterteil.



Liska hatte noch eine schöne Jeans im Schrank, die obenrum noch reichlich ist, aber unten viel zu kurz. Daraus wurde dann eine trendige 3/4 Hose:



Beide Teile schon heiß geliebt.
Mir hat das Recycling viel Spaß gemacht und ich überlege mir schon weitere Projekte. Aber demnächst gibt es auch wieder etwas Neues.

Samstag, 18. Juni 2011

Geburtstagsgeschenke

Mal wieder sollten Freunde mit genähten Kleinigkeiten beschenkt werden. Eine Freundin von Liska hat sich von ihr ausdrücklich genähte Geschenke gewünscht. Aber gerne! Also in eine ebenfalls genähte Wachstuchtasche (Foto vergessen) ein Notizblock-to-go, ein Handgelenk-Täschchen mit Geldfach, ein Lesezeichen und einen Schlüsselanhänger gelegt -alles mit Namen versteht sich- und das Geburtstagskind glücklich gemacht.



Ein Freund von Levin wünschte sich Geld für einen größeren Wunsch. Aus einem Kunstlederrest habe ich einen kleinen Geldbeutel gebastelt, darin die Münzen verstaut und einen Schlüsselanhänger drangehängt.



Auch ich brauchte ein Geschenk zum Geburtstag und habe zum ersten Mal Lederimitat für einen Notizblock-to-go ausprobiert. Innen allerdings mit festen Baumwollstoffen. Das klappte ganz gut. Männer in dem Alter (65) stehen sicher nicht auf viel Getüddel, daher nur mit Initialen bestickt.



Auch Fahrzeuge möchten mal "benäht" werden :)
Daher zwei Anhänger für unseren Wohnwagen.





Stickdatei: Sweet Caravan von Dawanda/Rikes Welt

Auch noch entstanden sind hier zwei Kopftücher, die mir vorerst als Größenmuster gedient haben und jetzt noch Trägerinnen suchen.



Schnitt: Ebook Kopftuch von NupNup
Stoffe: Jersey und Baumwolle