Montag, 14. Februar 2011

Schlafgewand XXL

hat sich eine junge Dame bestellt. Es sollte uni marine sein, bodenlang, Raglan-Ärmel ebenfalls extralang, ein gewellter Rollsaum unten und mit genau diesen Gespenstern bestickt. So einen Schnitt gibt es natürlich nicht. Also habe ich ein Raglan-Shirt aus einer älteren Ottobre um gute 50 cm verlängert und stark A-förmig zugeschnitten. Herausgekommen ist dabei dieses Nachthemd:





Größe: 146
Schnitt: Ottobre 4/2008 # 26
Stickis: Gespenster von Huups
Stoff: Jersey

Das Nachthemd ließ sich nicht nur schwer fotografieren, die Dimensionen haben beim Zuschneiden auch meinen Zuschneidetisch gesprengt. Und da ich mir dann sowieso schon mal diesen Schnitt gebastelt hatte und auf dem Fußboden herumkriechen und zuschneiden musste, habe ich gleich noch eins für mein Töchterlein genäht.

Stoff vom Vorder- und Rückenteil sowie der Sticki aus meinem farbenmix-Adventskalender-Gewinn, die Ärmel aus Resten. Da das Kleid wirklich bodenlang ist, kann sie sich richtig schön drin einwickeln und es wird eine ganze Weile mitwachsen.





Größe: 134 (Breite) 146 (Länge)
Schnitt: Ottobre 4/2008 # 26
Sticki: Gewinn
Stoffe: Jersey

1 Kommentar:

  1. Bei dem marine Nachthemd dachte ich schon, Nachthemden sollte ich auch mal wieder neue nähen, und was sehe ich bei weiter nach unten scrollen...du hast schon den Stoff vernäht. Die Nachthemden sehen beide super aus.
    LG Ela

    AntwortenLöschen