Samstag, 1. Januar 2011

Pseudo-Amelie-Kombi

Da Amelie ja ein erklärter Lieblingsschnitt von uns ist, musste ich den Tip von Sanna unbedingt ausprobieren. Irgendwie ist immer gerade das passende Langarmshirt zur Amelie nicht zur Hand. Das hat jetzt ein Ende. Von den angenähten Ärmeln, die optisch so wirken, als wäre ein Langarmshirt drunter, sind Liska und ich total begeistert.
Ausprobiert mit einem kuschligen Fleece und recycelten Ärmelstücken aus einem alten Shirt meines Patenkindes. Obwohl sie sonst nicht so die Rollkragen-Liebhaberin ist, findet sie die Amelie mit diesem Kragen super. Unbedingt musste die Bommelborte dran, die findet Liska so schön.
Dazu muss ich gleich eine Frage loswerden. Rund um die Stickis an den Ärmeln habe ich (zum ersten Mal) die Mini-Bommelborte genäht. Nach ein paar Tagen gingen leider die kleinen Bommel ab. Geblieben ist eine gezackte Kante. Das sieht auch nicht schlecht aus, kann aber nicht im Sinne des Erfinders sein. Was habt Ihr für Erfahrungen mit den Mini-Bommeln? Kann man das "Auflösen" irgendwie verhindern?
Aus meinem tollen Bloggewinn bei der lieben Viola habe ich das farbenmix-Webband vernäht. Es passte einfach perfekt zu der Farbkombi.







Größe: 146/152
Schnitt: Amelie von farbenmix
Sticki: Freebies
Stoffe: Fleece und Jersey

1 Kommentar:

  1. tolle Kombi, wüßte nur gerade nicht wie ich sie hinkriegen sollte.
    Über die Bommelborten habe ich mich auch schon geärgert(allerdings die größeren). Ich hatte ein Kissen damit verziert & die Bommel verabschiedeten sich so nach & nach. Seitdem kaufe ich Bommelwolle und häkel die Borte selber, hält wesentlich besser.
    Ich wünsche Dir ein schönes neues Jahr.
    Lg
    Tanja

    AntwortenLöschen